Autoren Kontakt Impressum
Nov 30

Style-Guide Brille: Für jedes Gesicht die passende Brille

Styleguide Brille

Brillen haben inzwischen einen hohen modischen Stellenwert. Die einst ungeliebte Sehhilfe ist ein beliebtes Accessoire, mit dem man ohne viel Aufwand den eigenen Ausdruck unterstreichen und sogar verändern kann. Modisch bewusste Männer greifen mittlerweile auch dann zur Brille, wenn sie eigentlich gar keine brauchen. Mit so genannten Planglas versehene Brillen trägt man als modisches Accessoire und dienen allein der optischen Veränderung.

Je runder das Gesicht, desto eckiger die Brillenform – und umgekehrt

Bei der Auswahl einer Brille ist es wichtig, bestimmte Stilregeln zu kennen, um eine Brille zu finden, welche die Persönlichkeit unterstreicht, schöne Akzente setzt und vor allem zum Gesicht passt. Dabei sollte man neben dem persönlichen Geschmack vor allem die Form des Gesichts beachten. Hier gibt es fünf klassische Grundformen, nach denen man sich orientieren kann: rund, eckig, oval, herz- oder trapezförmig. Hier gilt die einfache Regel: Die Brille sollte immer im Kontrast zur Gesichtsform stehen – je runder das Gesicht, desto eckiger die Brille und umgekehrt. Für die Wahl der passenden Brille sollte man daher zunächst die Gesichtsform bestimmen.

Die Gesichtsform bestimmen

Um die eigene Gesichtsform zu bestimmen, stellt man sich am besten vor den Spiegel und kämmt das Haar nach hinten. Am deutlichsten wird das Profil, wenn man mit einem wasserlöslichen Stift die Umrisse des Gesichts auf der Spiegelfläche nachzeichnet. Manche Gesichter lassen sich nicht eindeutig zuordnen. Bei Mischformen orientiert man sich einfach an den für beide Gesichtsformen vorgeschlagenen Brillenfassungen.

Schön ist, was gefällt

Die Gesichtsform allein dient jedoch nur als Anhaltspunkt für die Brillenauswahl. Generell sollten Sie sich natürlich mit ihrer Brille wohlfühlen. Und wer ganz individuell oder vielleicht sogar etwas provokant gestylt sein möchte, kann also auch zur Brille greifen, welche die eigenen Gesichtszüge sogar noch unterstreicht. Am Ende gilt: Schön ist, was gefällt.

Für jede Gesichtsform die passenden Brille

Männer mit eckigem Gesicht: Profil unterbrechen

Eckige oder quadratische Gesichter haben eine besonders gerade Wangenpartie und eine breite, kantige Stirn. Die Kinnpartie ist sehr markant und lässt diese Gesichter mitunter sehr streng wirken. Bei der Auswahl der Brille ist es daher wichtig, dass diese kantige Form durchbrochen wird. Dazu greift man am besten zu ovalen oder runden Fassungen. Diese dürfen dann auch mal ein bisschen größer ausfallen. Durch einen hohen Bügelansatz wird das Profil der quadratischen Gesichtsform gestreckt. Vorteilhaft sind vor allem auch farbig dominante, kräftige Bügel, die das Profil unterbrechen.

Männer mit herzförmigem Gesicht: Kontraste setzen

Herzförmige oder dreieckige Gesichter haben einen besonders hohen Stirnbereich und laufen im Kinn schmal zu. Hier eignen sich am besten Fassungen, die dem Gesicht im unteren Bereich mehr Breite geben. Vor allem ovale oder runde Gläser eigenen sich bei diesem Gesicht ideal. Generell sollte darauf geachtet werden, Brillen zu wählen, welche die breite Wangenpartie nicht zusätzlich herausstreichen. Markante Bügel sind eher ungeeignet. Besser sind dünne Fassungen mit dezenten Bügeln oder randlose Brillenmodelle.

Männer mit ovalem Gesicht: Akzente verleihen

Beim ovalen Gesicht sind Stirn und Kinn abgerundet. Die Wangenknochen sind leicht betont und die breiteste Stelle des Gesichts. Bei ovalen Gesichtern kann man bei der Brillenwahl im Prinzip nichts verkehrt machen. Dank der idealen Symmetrie passen in dieses Gesicht so ziemlich alle Brillenformen, egal ob klein, groß, eckig oder rund. Einzig zu breite Gestelle, die an den Seiten über das Gesicht hinausragen, wirken eher unvorteilhaft und zerstören die harmonische Form des Gesichts.

Männer mit rundem Gesicht: Strukturen bilden

Bei einem runden Gesicht dominiert eine großflächige Wangenpartie, Kinn und Stirn sind rund. Das Gesicht breit und fast kreisförmig und macht insgesamt einen sehr weichen Eindruck. Mit der richtigen Brille lässt sich einem solchen Gesicht schöne Kontraste verleihen. Hier eigenen sich eckige und vor allem auch dunkle, auffällige Fassungen, die das Gesicht vertikal betonen. Gern dürfen die Fassungen auch etwas größer sein, so lockern sie die Rundungen im Gesicht etwas auf und verleihen Struktur. Dagegen wirken runde Brillen in runden Gesichtern eher unvorteilhaft bis kindlich.

Lesen Sie auch:
Die Geschichte der Brille: Von der ersten Sehhilfe bis zum modischen Accessoires

Der Autor

Diesen Gastbeitrag haben die Brillen-Experten von MisterSpex verfasst. Die Brillen-Kenner bringen uns in ihren Gastartikeln die Welt der Brillen näher.



SHOEPASSION.com Banner

5 Responses to “Style-Guide Brille: Für jedes Gesicht die passende Brille”

  1. Seppl sagt:

    Hätte mich fast wetten getraut, dass ein Gentleman seine “Behinderung” anderen nicht aufdrängt und sich daher für eine Brille, die so wenig wie nur irgend möglich auffällt entscheidet.

  2. [...] Man sieht, es ist ganz schön viel möglich durch die kluge Wahl einer Brille. Ein weiterführender Linktipp: der Style-Guide Brille im Gentleman-Blog. [...]

  3. Endlich mal eine Seite für richtige Männer mit Stil.

  4. Zufall sagt:

    @ SEPPL

    Sie sind scheinen mit ihre sozialen “Behinderung” schonmal kein Gentleman zu sein.

  5. romi sagt:

    dieses Brillengestell ist genau was ich suche: welche marke ist es? oder gibt es aehnliche fassungen von einem anderen hersteller?

Kommentar schreiben