Autoren Kontakt Impressum
Jun 08

Große Shopping-Umfrage: Interessante Ergebnisse

Welche Kleidungsstücke kaufen Männer und Frauen am liebsten? Mit wem gehen sie am liebsten Shoppen? Und was nervt bei einer Shoppingtour am meisten? Das Mode- und Lifestyleportal Fashion.de hat eine repräsentative Umfrage mit über 1000 Teilnehmern zu den Shopping-Gewohnheiten von Männern und Frauen durchgeführt, mit teilweise überraschenden Ergebnissen.

Nicht Frauen, Männer kaufen am liebsten Schuhe

Anders als man gemeinhin vermuten würde, stehen Schuhe bei den Frauen nicht auf Platz eins der Lieblings-Shopping-Beute. Stattdessen sind Schuhe allerdings bei den Männern das favorisierte Shoppig.Objekt (52 %). Die meisten Frauen (40 %) halten am liebsten nach neuen Oberteilen Ausschau, und “nur” 21 Prozent nach Schuhen.

Frauen brauchen keinen Grund zum Shoppen, Männer schon

Bei anderen Punkten treten die Unterschiede aber noch deutlicher zu Tage. Während 42 Prozent der Männer angaben, sich mit dem Kauf neuer Kleidung zum Beispiel “für einen Erfolg im Job” selbst zu belohnen, brauchen nur 12 Prozent der Frauen einen solchen Grund. 74 Prozent der Frauen geben an, dass Shoppen einfach Ihr Hobby ist oder sie einfach Shoppen gehen, wenn sie einfach das Gefühl haben neue Kleidungsstücke zu benötigen.

Männer shoppen mit der Partnerin, Frauen mit der besten Freundin

Die Mehrheit der Männer (60%) gibt an, am liebsten mit ihren Partnerinnen shoppen zu gehen. Umgekehrt zeigt sich aber ein gänzlich anderes Bild. Dort sind es lediglich 17 Prozent. Frauen gehen stattdessen lieber mit der besten Freundin (45%) oder auch alleine (36%) auf Shopping-Tour.

Warteschlagen an Umkleide und Kasse die größten Nervtöter

Für Männer ist eine lange Kassenschlage die nervigste Shopping-Nebenwirkungen (44 Prozent), gefolgt von der Unentschlossenheit der Partnerin (25 Prozent). Die Frauen hingegen reagieren gereizt, wenn sie nicht das finden, wonach sie suchen (41 Prozent), oder wenn langes Warten vor den Umkleiden den gewünschten Shoppingerfolg verzögert (27 Prozent).

Inspiration von der Straße

Inspiration in puncto Mode und Styling finden 46 Prozent der Frauen und 20 Prozent der Männer im alltäglichen Leben wie zum Beispiel beim U-Bahn fahren, einkaufen oder spazieren gehen: Statt den Moden und Trends von Prominenten nachzueifern, schauen sie sich die Outfit-Ideen von Menschen „wie Du und ich!“ ab. Nur etwa 10 Prozent der befragten Männer und Frauen folgen in Modefragen Stars oder aktuellen Catwalk-Trends. Das zeigt deutlich: Die Individualisierung der Gesellschaft macht auch und erst Recht nicht bei der Mode halt.

Lesen Sie auch: Wieviel Geld die Deutschen für Kleidung ausgeben



SHOEPASSION.com Banner

One Response to “Große Shopping-Umfrage: Interessante Ergebnisse”

  1. Sublevel sagt:

    Echt interessante Umfrage – besonders das Ergebnis bei den Schuhen verwundert mich.
    Also die Wartezeiten bei den Kassen sind für mich auch besonders schlimm, bin aber kein Mann. Mein Freund und ich kaufen schon lieber Online mit dem Notebook auch der Couch ein.

Kommentar schreiben