Autoren Kontakt Impressum
Dez 04

Anleitung für die Pflege von Raulederschuhen

Bei Pflege von Raulederschuhen ist einiges zu beachten, damit sie ihre Optik behalten und ihre schützende Funktion erhalten. Unser Schuhpflege-Experte Rainer Ersfeld von Burgol erklärt im Gentleman-Blog anschaulich, wie man das Rauleder pflegen sollte, damit die Schuhe lange halten und äußeren Einflüssen trotzen.

Schritt für Schritt zu sauberen Raulederschuhen


Im Großen und Ganzen ist das Pflegen von Raulederschuhen relativ einfach – insbesondere, wenn sie ausschließlich während der trockenen Jahreszeit getragen werden. Zu Beginn entfernt man die Schnürsenkel und kontrolliert sie auf evtl. Schäden.


Speckige Stellen und kleinere Verschmutzungen werden mit dem Rauledergummi beseitigt, der im Grunde wie jeder andere Radiergummi gehandhabt wird.


Danach ist mithilfe einer Raulederbürste der Staub vom Schaft der Schuhe zu entfernen.


Um die Schuhe für die feuchte Jahreszeit zu schützen und zu wappnen, widmen wir uns im nächsten Schritt intensiv der Sohlenpflege. Um den Sohlenrand, Absatzmantel und die Absatzbrust pflegen zu können, kleben wir zunächst den Bereich oberhalb dieser Region mit einem Kreppband ab.


Die Sohlenkante und der Absatzbereich sowie die Stelle zwischen Absatz und dem Bereich der Sohle, mit der man Bodenkontakt hat, wird mit Golfwachs intensiv gepflegt und mit einem Baumwolllappen auspoliert. Diesen wickelt man dafür straff um Mittel- und Zeigefinger. Für den vorher beschriebenen Sohlenbereich verwenden wir eine Roßhaarbürste.


Zur Imprägnierung und zur Farbauffrischung verwenden wir die Nubuk- und Wildlederpflege von Burgol in dunkelbraun. Mit dem Schwamm auf der Plastikflasche lässt sich punktgenau sowie flächig arbeiten.


Im folgenden Schritt werden die grubengegerbten Ledersohlen mit Ledersohlenoel eingepinselt. Dieses Ledersohlenöl von Burgol erhält die Biegeelastizität der Sohle, schützt sie vor Nässe und erhöht die Lebensdauer um mehr als das Doppelte.


Nachdem die Sohlen mit Sohlenoel laut Gebrauchsanweisung eingeölt wurden, legen wir die passenden Schuhspanner ein.


Zum Trocknen der Sohle und des Schafts hängen wir die gepflegten Schuhe an den Schuhbändel auf. Nachdem die Schuhe komplett getrocknet sind, warten sie auf den nächsten gepflegten Auftritt.

Lesen Sie auch: Die 10 ausgefallensten Ledersorten.

Dieser Artikel wurde von Rainer Ersfeld von Burgol verfasst. In seinen Gastbeiträgen liefert er hilfreiche und wertvolle Tipps für die aktive und passive Schuhpflege – für eine schöne Optik und lange Lebensdauer der Schuhe.



SHOEPASSION.com Banner

3 Responses to “Anleitung für die Pflege von Raulederschuhen”

  1. Fillinger sagt:

    Zwar nicht unbedingt mein Lieblingsthema, aber eine schöne Anleitung, vor allem Dank der Bilder.

  2. hans fischer sagt:

    burgol sohlenoel fuer meine alden, church’s and edmonds ?

  3. Zoneman sagt:

    Danke für die nützlichen Ratschläge. Ich hatte meine eigene Art und Weise die Schuhe zu pflegen, aber dank Ihrem Text kann ich jetzt auch mein Verfahren verbessern. Bei einer richtigen Pflege kann man zum Beispiel gute Lederschuhe noch in vielen Jahren tragen.

    Die Fotos aus Ihrem Artikel sind unheimlich hilfreich.

Kommentar schreiben