Autoren Kontakt Impressum
Mai 06

Der Gentleman und die Seide – warum Mann auf Seide nicht verzichten sollte

Elegant, stilvoll, von bester Herkunft, unvergleichlich, einzigartig, individuell. Nein, hier ist nicht die Rede vom Gentleman, sondern von italienischer Maulbeerseide. Da Seide und Gentleman so viele Gemeinsamkeiten haben, sollten Sie auch nicht voneinander getrennt werden.

Zu einem elegant und stilvoll gekleideten Gentleman gehört das Accessoire aus feinster Seide einfach dazu. So wie die Körpersprache, ist auch die Bekleidung wesentlicher Bestandteil nonverbaler Kommunikation – und das entscheidende Detail macht oft den feinen Unterschied. Ob im Geschäftsleben, bei feierlichen Anlässen oder in der Freizeit, ein Seidenaccessoire kann das Erscheinungsbild des Mannes entscheidend aufwerten. Alleine der Anblick eines feinen Seidenstoffes ist einfach wunderschön – das Leuchten der Farben einer hochwertigen Seide ist einzigartig.

Mit Seide zu jeder Gelegenheit Stil beweisen

Nicht selten wird das Seidenaccessoire unterschätzt – dabei bietet Seide so viele Möglichkeiten für den Mann mit Stil. Da ist zum Beispiel die edle und immerwährende Schleife als Abwechslung zur Krawatte im Büro, ein Krawattenschal für den Nachmittag mit den Golfpartnern, der Ascot als Hingucker beim Ärztekongress oder der farblich perfekt auf Oberhemd und Weste abgestimmte Plastron zur Vorlesung in der Uni. Die Möglichkeiten sind so vielfältig – wie lange ist es her, dass Sie ein Seiden-Einstecktuch getragen haben? In der Eile des Alltags vergisst Mann nur zu schnell, dass kleine Dinge Großes bewirken. Ein feines Einstecktuch im dunklen Jackett – schon wird aus dem grauen Business-Dress ein individuelles Outfit mit Stil – eben Gentleman-like.

Auch zu den klassischen Anlässen, bei denen noch der einzigartige Smoking zum Einsatz kommt, darf das richtige Seidenaccessoire nicht fehlen – Kummerbund, Weste und Schleife feinster Qualität sind einfach ein Muss. Statt zu den massengefertigten Krawatten zu greifen, sollte Mann bei der Auswahl der Seidenaccessoires auf Qualität und die individuell richtige Größe achten. Nichts ist unangenehmer als eine schlecht sitzende Schleife, die nicht um die eigene Halsweite passt.

Wenige gute Accessoires sind mehr als viele Schlechte

Der Gentleman-Tipp: lieber wenige, dafür ausgesuchte und individuelle Seidenaccessoires von hoher Qualität zur Garderobe bereit halten, als eine Unmenge an qualitativ schlechten Krawatten. Achten Sie bei der Wahl auf individuelle Muster, abgestimmte Farben und nutzen Sie die Möglichkeit sich Ihre Seidenaccessoires auf Maß anfertigen zu lassen. Auch bei der klassischen Seidenkrawatte sind das Dessin, die Seidenqualität, die Qualität der Verarbeitung sowie auch die richtige Länge besonders wichtig. Die Standardkrawatte lässt den großen Mann mit langem Oberkörper fehlgekleidet wirken – der kleine Mann scheint die Krawatte ewig zu lang gebunden zu haben. Daher ist es wichtig auch die Krawatte in der richtigen Länge – angepasst an den eigenen Körper – zu tragen.

Lesen Sie auch:
How to: 39 Gentleman-Regeln
Stiltipp – Schuhe und Gürtel aus einem Guss
Seideknoten: günstige Alternative zum Maschenknopf

gastbeitrag-albertkreuzDieser Gastbeitrag stammt aus der Feder der Herrenunterwäsche-Marke Albert Kreuz. In ihren Gastartikeln für den Gentleman-Blog erfahren wir, was Mann drunter trägt, und mit welchen Accessoires er sich schmücken kann.



SHOEPASSION.com Banner

Kommentar schreiben