Autoren Kontakt Impressum
Sep 22

Wie wichtig ist gute Kleidung für den Gentleman?

Wird man durch Kleidung zum Gentleman, zum Herrn? Sicherlich nicht. Kleidung ist zwar wichtig, entscheidender ist aber die Haltung. Ein Herr ist vor allem Herr über sich selbst, also diszipliniert. Seine Kleidung soll das ausdrücken, ihre Qualität ist dabei aber gar nicht von so entscheidender Bedeutung.

Disziplin für viele nervig

Disziplin scheint heute nicht gerade zu den beliebtesten Tugenden zu gehören – falls sie überhaupt zu den Tugenden gezählt wird. Disziplin scheinen viele Menschen eher als nervig zu empfinden. Sie verlangt uns etwas ab, stellt Forderungen. Auf dem Sofa zu liegen und in den Fernseher zu starren ist doch viel bequemer. Die Krawatte wegzulassen auch. Klassische Kleidung hat viel mit Disziplin zu tun. Sie legt uns eine Ordnung auf, ein Regiment über unser Äußeres. Und zwar von Kopf bis Fuß. Haare und Rasur korrekt. Anzug, Hemd und Krawatte. Glänzende Schuhe.

Verdacht der Spießigkeit

Aber ist das nicht alles spießig? Disziplin kann zum Selbstzweck werden, Ordnung zu Terror. Doch davon rede ich nicht. Ich meine das Mindestmaß an Gepflegtheit, mit dem wir Respekt vor unseren Mitmenschen zeigen und Respekt vor uns selbst. Es ist müßig, über den Sinn klassischer Kleidung zu diskutieren. Genauso müßig ist, nach dem Zweck einer ordentlich gebundenen Krawatte zu fragen. Derlei Dinge sind zweckfrei sinnvoll. Man kann sich gehen lassen oder sich zusammenreißen. Beides ist möglich, beides mag richtig sein. Die Entscheidung für eine der zwei Optionen bleibt jedem überlassen.

Kleidung spielerisch einsetzen

Klassische Kleidung ist nicht zwangsläufig Ausdruck von Haltung oder Disziplin. Klassische Kleidung kann auch aus Spaß an bestimmten Formen, Farben und Stoffen gewählt werden. Sie kann einfach nur Verkleidung sein. Warum nicht spielerisch an dem einen Tag den Gentleman-Look wählen und an einem anderen Tag einen anderen? Ob das dann authentisch wirkt, ist eine ganz andere Frage.

Lesen Sie auch:
Stilpapst Bernhard Roetzel im Interview
Auch klassische Mode unterliegt einem Wandel
Krawatte, Fliege, Einstecktuch – Eine Typfrage

Gastbeitrag von Stil-Papst Bernhard Roetzel, Autor des Buches “Der Gentleman. Handbuch der klassischen Herrenmode”. Für den Gentleman-Blog schreibt er exklusive Kolumnen über Kleidung, Stil und Persönlichkeit eines Gentleman.



SHOEPASSION.com Banner

5 Responses to “Wie wichtig ist gute Kleidung für den Gentleman?”

  1. tobias sagt:

    Klassische Kleidung ist meine beliebsten.

  2. [...] über die Kleidung eines Gentleman [...]

  3. Max sagt:

    Wie sagt man so schön.. “Kleider machen Leute” und das stimmt halt einfach. :)

  4. Kristina sagt:

    Es gibt doch nichts Schöneres als elegant gekleidete Männer. Finde klassische Kleidung überhaupt nicht spießig sondern einfach nur edel.

  5. Urs Schwer sagt:

    Ich liebe klassische Kleidung. Anzug und Krawatte ist einfacj ein guter Look. Leider sehen es andere in meinem Alter(23J) oft als übertrieben, eingebildet oder spiessig an.

Kommentar schreiben