Autoren Kontakt Impressum
Feb 27

Fundgrube: Gentleman Linktipps des Monats (02/2012)

Ein turbulenter Monat liegt hinter uns. Ein Bundespräsident geht, ein Bundespräsident kommt, und nach anfangs sibirischen Temperaturen kündigt sich schließlich ganz allmählich der Frühling an. Derweil haben wir nach interessanten Gentleman-Linktipps des Monats Ausschau gehalten. Heute geht es um wahre Tierliebe in der Paarbeziehung, das vermeintliche Ausstreben des starken Geschlechts, radikale Haarentfernung bei männlichen Jugendlichen, beindruckenden Licht-Fossilien und das alljährliche Dilemma bei Facebook-Glückwünschen. Wir wünschen viel Vergnügen!

Gentleman-Linktipps

Männer sterben aus! Diese Hiobsbotschaft verkündeten zahlreiche Forscher seit einiger Zeit. Hintergrund: Lange wurde angenommen, das exklusiv maskuline Y-Chromosom würde langsam zu Grunde gehen. Ein Expertenteam um die Wissenschaftlerin Jennifer Hughes wollte diese These nachprüfen und analysiert das männliche Erbgut im Labor. Ergebnis: Es gab tatsächlich massive Genverluste, diese liegen allerdings bereits mehr als 25 Millionen Jahren zurück. Diese Nachricht freut uns natürlich ganz besonders, da ein Verschwinden der Männer auch für den Gentleman-Blog existenzbedrohliche Folgen gehabt hätte.

Lieben Sie den Fiffi oder die Miezi Ihrer Partnerin oder geht Ihnen das arbeitsintensive Fellknäuel tierisch auf die Nerven? Wissenschaftler der Universität Houston befragten 120 heterosexuelle Paare mit Haustier und fanden heraus, dass die gemeinsame Wertschätzung des heimischen Getiers die Basis einer stabilen Beziehung bildet. Die Wissenschaftlerin Kristen Capuozzo rät deshalb: Wenn das schöne Geschlecht ein enge Beziehung zu einem Tier pflegt, sollte mann sich ebenfalls dementsprechend verhalten oder dies zumindest glaubwürdig vortäuschen. Dagegen ist den meisten Männern völlig egal, was die Lebensbegleiterin von ihrem tierischen Kumpel hält.

Schämen sich junge Männer etwa ihrer äffischen Herkunft? Oder wollen die Partnerinnen es so? Vor allem junge Männer bevorzugen, mit weniger Körperhaar durchs Leben zu gehen. Eine neue Studie der Apotheken-Umschau hat ergeben, dass sich mehr als jeder zweite (52,5 Prozent) der 14 bis 29-Jährigen auch anderer Bereiche als die Gesichtsregion zurechtstutzt. So rasieren sich in dieser Altersgruppe 43,3 % unter den Achseln, 27,5 % im Intimbereich, 22,2 % auf der Brust und 9,7 % an den Beinen.

Jedes Jahr das gleiche Dilemma: Am Geburtstag bevölkert sich die Facebook-Pinnwand mit mehren Dutzend Glückwünschen. Aber wie und wann soll man reagieren? Der Deutsche Knigge-Rat hat sich kürzlich mit dieser Fragestellung beschäftigt und rät den Nutzern zu mehr Gelassenheit. Knigge-Expertin Agnes Jarosch betont, dass Glückwünsche ohne Bedenken eine Tag unbeantwortet gelassen werden können, „das ist bei 78 Beiträgen im Steno-Stil vollkommen in Ordnung“.

Haben Sie früher auch gerne mit Ihrer Taschenlampe nächtliche Erkundungen durch Haus und Garten unternommen? Den Künstler Darren Pearson scheint diese Kindheitsfaszination nie ganz losgelassen zu haben. Mit Hilfe eines Laserpointers und einer Digitalkamera zaubert er beeindruckende “Licht-Fossilien“ in beschauliche Vorortkulissen. Lassen Sie sich verzaubern von Tyrannosaurus, Mammut und Konsorten!

Der Produktivitätsfortschritt würde uns paradiesische Zustände mit wenig Arbeit erlauben. Wäre die Wirtschaft für den Menschen da und nicht umgekehrt, hätten wir durch die Effizienzgewinne schon seit langem deutlich mehr Muße. Schöner Beitrag auf Z(w)eitgeist zum Thema Schulden, Wachstum und Wachstumswahn.

Noch mehr Gentleman-Linktipps stellen wir regelmäßig per Twitter und Facebook vor. Bitte folgen Sie uns oder werden Sie Fan.



SHOEPASSION.com Banner

One Response to “Fundgrube: Gentleman Linktipps des Monats (02/2012)”

  1. Dan sagt:

    Interessante Themen.
    Und Haare gehören definitiv nur auf den Kopf, sonst niergendswo hin.
    Auch bei Männern.

Kommentar schreiben