Autoren Kontakt Impressum
Aug 23

Was Frauen wollen: Hygiene, Sauberkeit und Ordnung im Haushalt

Frauen wollen Männer, die im Haushalt mit anpacken

Dass Frauen Wert auf Ordnung, Sauberkeit und Hygiene legen und sich gepflegte Männer wünschen, ist hinlänglich bekannt. Doch an welchen konkreten Punkten macht sich das im Haushalt bemerkbar? Der Gentleman-Blog verrät die wichtigsten Dinge, auf die Frauen in punkto Hygiene, Sauberkeit und Ordnung in den heimischen vier Wänden großen Wert legen.

„Man sieht nur, was man kennt“

Wenn Frauen eine Männerwohnung betreten, checken viele mit ihrem Röntgenblick, wie es dort um Hygiene, Sauberkeit und Ordnung bestellt ist. Selbst wenn eine gewisse Grundordnung vorhanden ist, springen ihnen dabei Dinge ins Auge, über die sich viele Männer gar nicht bewusst sind, seien es zum Beispiel Kalkflecken im Bad, ein überquellender Wäschekorb oder Rückstände auf der Herdplatte. Hier gilt das bekannte Goethe-Sprichwort: „Man sieht nur was man kennt.

Darauf sollte Mann im Haushalt achten

Wenn Mann nach Hause zu seiner Partnerin kommt: Schuhe ausziehen, der Dreck von der Straße soll nicht in der Wohnung verteilt werden. Tipp gegen Fußgeruch: Hochwertige Socken benutzen und ggfs. ein Schuhdeo verwenden.

Anschließend: Hände waschen, damit Dreck, Viren und Bakterien aus der U-Bahn, von Rolltreppen und diversen Türgriffen nicht ein neues Zuhause finden. Beim Hände waschen die Seife nicht vergessen, nur dann geht der Schmutz auch richtig runter. Zudem riecht Mann dann besser.

In der Dusche sollte ein Fangsieb genutzt werden, damit Haare und sonstige Dinge nicht den Abfluss verstopfen. Das Sieb nach jeder Dusche säubern.

Nach dem Toilettengang nicht einfach nur gedankenlos die Spülung betätigen, sondern auch zwingend darauf achten, ob noch „Streifen“ im Klosett sind und diese dann gegebenenfalls entfernen. Dafür ist die Klobürste schließlich da. Bei der Toilette lautet das Motto seit jeher: Verlasse die Toilette so, wie du sie vorfinden möchtest. Übrigens: Klodeckel immer wieder nach unten klappen und sicherstellen, dass stets ausreichend Toilettenpapier zur Hand ist.

Dass die Toilette darüber hinaus regelmäßig gereinigt werden sollte, ist eine Selbstverständlichkeit. Zum einen riecht es dann im Bad besser, und zum anderen beugt es Keimbildung vor. So weit, so bekannt.

Weniger bekannt ist, dass in deutschen Haushalten Toiletten öfter gereinigt werden als Kühlschränke. Ernährungswissenschaftler empfehlen, den Kühlschrank wöchentlich zu reinigen bzw. mit Essigreiniger auszuwischen, um Keimbildung vorzubeugen. Die Hygiene-Empfehlung kommen sicherlich nur die wenigsten nach, eine monatliche Reinigung sollte aber das Minimum sein. Zudem unbedingt darauf achten, abgelaufene Produkte rechtzeitig zu entfernen, bevor diese Schimmel ansetzen. Tipp: Gegen schlechten Geruch im Kühlschrank helfen ein halber Apfel oder eine Kartoffel, bei starken Gerüchen auch Backpulver oder Kaffeesatz.

Geschirr abwaschen bevor es sich in der Spüle stapelt und die Essensreste schimmeln. Hier gilt: Ein Hoch auf die Spülmaschine! Diese  ist übrigens sparsamer und damit umweltfreundlicher, als wenn man mit der Hand abwäscht. Eine Investition, die sich also aus mehrerlei Gründen lohnt.

Frauen lieben es, wenn Männer kochen. Aber zum Kochen gehört auch, danach den Dreck wieder wegzumachen. Das beinhaltet auch, die Herdplatte zu reinigen, bevor die Essensreste dort verkrusten und alles klebt.

Nach dem Essen Tisch abräumen und kurz abwischen. So bleiben keine Krümel und klebrigen Essensreste zurück auf dem Tisch. Das ist sauber und hygienisch. Im Restaurant möchte man sich ja auch nicht an einen dreckigen Tisch setzen.

Für die Fenster gilt: Man sollte problemlos rausgucken können. Ansonsten heißt es, Lappen in die Hand nehmen und die Fensterscheiben säubern. Außerdem: regelmäßig lüften! Für Raucherwohnungen gilt das im Besonderen.

An der Staubdecke kann man Rückschlüsse ziehen, wie lange nicht mehr saubergemacht wurde. Man muss sicherlich nicht jeden Tag Staub wischen, aber einmal die Woche Staubsaugen und alle zwei Wochen Staubwischen sollte auch ein Mann in einem Single-Haushalt hinbekommen.

Dreckige Wäsche, vor allem Socken und Unterhosen, gehört in den Wäschekorb und nirgend woanders hin.

Jeden Morgen das Bett machen, dann Frau legt sich dann lieber dort hinein. Zudem regelmäßig die Bettwäsche wechseln. Faustregel: alle zwei Wochen.

Ordnung und Hygiene lohnt sich

Eine Wohnung muss nicht steril sein. Es wirkt sogar gemütlich, wenn man erkennt, dass die Wohnung bewohnt ist. Doch wenn Sie die genannten Punkte einhalten, hat das keine Einbußen auf die Gemütlichkeit, ganz im Gegenteil. Die Frauen werden Ihre Sauberkeit und Ordnung zu schätzen wissen. Das wird Ihnen mit Sicherheit zu Gute kommen.

Lesen sie auch:
Frauen wollen erwachsene Männer
Hobbys, die Frauen bei Männern attraktiv finden
Kopfkino – Wie oft Frauen und Männern an Essen und Sex denken



SHOEPASSION.com Banner

7 Responses to “Was Frauen wollen: Hygiene, Sauberkeit und Ordnung im Haushalt”

  1. caro sagt:

    naja, also ich muss da schon gegen die geschlechtertrennung wettern. war in männerwohnungen die um einiges sauberer waren als meine eigene und in frauenwohnungen, bei denen man wieder rückwärts rauswollte…
    auch männer wissen sauberkeit und ordnung zu schätzen.

  2. Mimi sagt:

    …und ewig predigt das Weib.

  3. Thomas S. sagt:

    Wenn es “ihr” nicht gefällt, Pech gehabt. Ich schreibe niemanden etwas vor und umgekehrt sollte es genauso sein. Will man natürlich was “mehr” von der Holden, wird man wohl nicht umhinkommen, auf diese typisch weibliche Erzieherei einzugehen.

  4. Hygiene-Shop sagt:

    Wir sind ein online-shop für Hygieneprodukte und Reinigungsmittel und wissen dass auch sehr viele Männer mehr Wert auf Hygiene legen als viele Frauen. Desshalb denken wir, dass nicht immer alle Frauen sich besser mit Hygiene und Reinigung auskennen als manche Männder.

  5. analdusche sagt:

    Es will heute einfach nicht gelingen. Ich suche und suche aber ich tapp immer in den falschen Berichten umher.

  6. … dem kann ich nur zustimmen. Wobei vielleicht Kühlschrank & Staubwischen alle 4-6 Wochen auch für mich okay wäre.

  7. Ich liebe eure Beiträge hier :-D das Bild ist der Hammer! Ich hab mich so schlapp gelacht. Im Ernst, ich finde einen ordentlichen Haushalt auch sehr wichtig!

Kommentar schreiben