Autoren Kontakt Impressum
Jan 05

Monaco: Glamour, Mode, Motorsport

Mcgregor Fashion bei der Rally Monte Carlo

Die Hochzeit von Fürst Rainier mit Hollywood-Star Grace Kelly katapultierte das Fürstentum Monaco in den 1950er Jahren in den Fokus der breiten Öffentlichkeit. Weltweit verfolgen 30 Millionen Menschen die Hochzeit an den TV-Bildschirmen. Die Oscar-Preisträgerin war für ihr stilsicheres Auftreten bekannt und setzte weltweit modische Trends. Ihre Präsenz im Fürstentum verhalf Monaco zu neuem Ansehen und wirtschaftlichem Aufschwung. Selbst nach ihrem tragischen Unfalltod im Jahr 1983 kommt bis heute kaum ein Glamour-Magazin ohne Meldungen über die Grimaldi-Familie aus. Doch auch zwei legendäre Motorsportrennen lenken jedes Jahr den Blick hunderttausender Formel 1 und Rallye Fans aus der ganzen Welt auf das elitäre Fürstentum.

Monaco Heimat prestigeträchtiger Motorsportevents

Autorennen werden von Kritikern bisweilen nicht als „richtiger“ Sport anerkannt. Deren Argument lautet, dass schließlich das Auto und nicht der Mensch führe. Aber ohne Wagemut, Muskelkraft, eine extrem hohe Fitness, Konzentrationsstärke und Talent hilft einem Fahrer selbst das beste Auto nicht. Außerdem wären nach dieser Argumentation auch Segeln, Sportfliegen und Motorradfahren kein Sport.

In Monaco finden jedes Jahr zwei bedeutende Rennsportveranstaltungen statt. Der enge und anspruchsvolle Stadtkurs gehört zu den Highlights einer jeden Formel 1 Saison. Stars und Sternchen aus der ganzen Welt sind dann vor Ort, um dem Spektakel beizuwohnen, die besondere Atmosphäre zu schnuppern und Kontakte zu knüpfen.

Das zweite weltberühmte Rennen in und um Monaco ist die traditionelle Rallye Monte Carlo. Sie gehört zu den prestigeträchtigsten Autosportveranstaltungen der Welt und gilt als „die Mutter“ des heutigen Rallyesports. Dessen Anfänge werden auf die erste Austragung der Rallye Monte Carlo im Jahre 1911 datiert, die seinerzeit von Fürst Albert I. mitinitiiert wurde. Seit 1955 findet sie jährlich statt. Von den Fans und Fahrern wird die Rallye liebevoll kurz Monte genannt. Zwei Deutsche konnten sich bisher in die Siegerlisten eintragen. 1960 siegte Walter Schock, und Anfang der 1980er Jahre konnte Walter Röhrl gleich vier mal den Sieger-Champagner genießen.

Racing-Kollektion von McGregor Fashion

McGregor Racing Kollektion

Die diesjährige Monte beginnt am 15. Januar und bildet den Auftakt der Rallye-Weltmeisterschaft FIA World Rallye Championship 2013. Offizieller Partner der Rallye Monte Carlo ist das Modelabel McGregor. In enger Zusammenarbeit mit dem rennomierten Motorsport-Club Automobile Club de Monaco (ACM) ist eine limitierte Kollektion im Racing-Look entstanden. Farblich wird das Design von den originalen ACM-Clubfarben Rot/Weiß/Blau dominiert.

Menschen, Bilder, Emotionen aus Monte Carlo

Lesen Sie auch:
F1-Weltmeister Sebastian Vettel im Mode-Interview
McGregor-Kollektion inspiriert durch James Dean
Was man vom Fußball übers Leben lernen kann
Ryder Cup: Eine Frage der Golfer-Ehre



SHOEPASSION.com Banner

One Response to “Monaco: Glamour, Mode, Motorsport”

  1. [...] Monaco: Glamour, Mode, Motorsport [...]

Kommentar schreiben