Autoren Kontakt Impressum
Mrz 15

Baum verschenken: Welchen Baum zu welchem Anlass?

Wann welchen Baum verschenken?

Kaum ein anderes Geschenk verfügt über so viel Symbolkraft wie ein Baum. So wie Blumen unterschiedliche Bedeutungen haben, stehen auch die verschiedenen Baumarten für bestimmte Dinge. Der Gentleman-Blog betritt botanisches Terrain und zeigt, welchen Baum man zu welchem Anlass verschenkt.

Apfelbaum zur Hochzeit

ApfelbaumDer Apfelbaum steht symbolisch für die Liebe und die Ehe. Die wunderschönen, weißen Blüten im Frühjahr versinnbildlichen die Geburt neuen Lebens. Genau wie die süßen, gesunden Früchte, die der Apfelbaum jedes Jahr aufs Neue trägt. Mit dem Überreichen eines jungen Apfelbaums drücken Sie die Hoffung aus, dass die Ehe harmonisch und glücklich verläuft. Die Liebe zweier Menschen soll genau so wachsen wie der Apfelbaum.

Birke zur Geburt

BirkeMit dem Schenken einer jungen Birke bringen Sie Ihre Freude über die Geburt eines neuen Lebens zum Ausdruck. Der Volksmund sagt, dass das Aufwachsen eines Baums und eines Kindes dem gleichen Rhythmus folgen. Die Birke ist ein zäher, relativ anspruchsloser Baum und wird deshalb mit dem unbedingten Überlebenswillen in Verbindung gebracht. Aus dieser Symbolik heraus wurden in früheren Zeiten Wiegen aus Birkenholz gefertigt, so dass sich die Widerstandsfähigkeit des Baums auf das Neugeborene übertragen sollte.

Ginkgo zum Geburtstag

Ginkgo-BaumDer exotische Ginkgo mit seinen unverwechselbaren, fächerförmigen Blättern ist die perfekte Wahl zu einem Geburtstag oder einem Jubiläum. Der Ginkgo lebt schon seit 250 Millionen Jahren auf der Erde und ist damit älter als die Dinosaurier. Der aus China stammende Baum hat eine große Bedeutung in der dortigen Philosophie. So wird der Ginkgo in asiatischen Ländern als Verkörperung von Kraft und langem Leben verehrt. Gibt es etwas Schöneres, was man einem Geburtstagskind wünschen kann, als diese beiden Attribute?

Olivenbaum als Dankeschön

OlivenbaumDer Olivenbaum ist ein kostbares Geschenk. In der Antike wurde den Siegern von Wettkämpfen ein Kranz aus den Zweigen des Olivenbaums als höchste Ehre und Auszeichnung überreicht. Diese starke Symbolik wirkt bis heute nach: Einen Olivenbaum zu schenken, bedeutet, sich dankbar für erwiesene Hilfe zu zeigen und gleichzeitig den Schenker zu ehren.

Lesen Sie auch:
Schenken mit Stil – Passende Geschenke finden
Virtuelles Wasser – Nachhaltig Wasser sparen
Der grüne Gentleman – Respekt gegenüber der Umwelt



SHOEPASSION.com Banner

3 Responses to “Baum verschenken: Welchen Baum zu welchem Anlass?”

  1. Mrs. Kolumna sagt:

    Eine tolle Sache! So ein Baum ist ein sehr langlebiges Geschenk und erinnert einen noch jahrelang an den Anlass.

  2. Mieke sagt:

    Super schöne Idee, und für den Planeten tut man noch was Gutes. Ich werde das Geschenkidee nur weiter empfehlen

  3. Mr.Perfect sagt:

    Das wusste ich noch nicht…
    Danke sehr für die Aufklärung.

    Meine Freundin und ich haben schon öfters Bäume verschenkt, aber wir lagen dann wohl daneben. Eine Birke haben wir noch nie zur Geburt verschenkt. Eher Pappeln. Hmm…

    Wir hatten auch einmal den Fall, dass das Geburtstagskind keinen Garten hatte. Da haben wir ine Baumpatenschaft im Regenwald verschenkt und ihm ne Urkunde überreicht. Die Seite findet man im Weblink.

    Das könnte auch was sein, wenn es ganz schnell gehen soll.

    Lasst und gemeinsam diesen Planeten retten!

    Alles Gute!
    Mr.Perfect

Kommentar schreiben