Autoren Kontakt Impressum Datenschutz
Okt 19

Männer & Taschen – Zweckgemeinschaft statt Liebesbeziehung

Herrentaschen - Taschen für Männer

Männer und Taschen, das ist hierzulande eher eine Zweckgemeinschaft statt einer Liebesbeziehung. Der Gentleman-Blog im Interview mit Taschen-Experte Matthijs Tielman über Vorurteile über Männerhandtaschen, die perfekte Tasche für den Gentleman-Look und Unterschiede im Kaufverhalten von Männern und Frauen.

Hell Tielman, Männer und Taschen, passt das überhaupt zusammen?

Das ist in der Tat eine etwas merkwürdige Beziehung. Fast jeder Mann nutzt Taschen, aber die wenigsten interessieren sich dafür. Ihnen genügen meist ein bis zwei Taschen, die in allen Situationen tragbar sind. Doch was kommt dabei heraus: Sie kombinieren eine sportliche Tasche mit einem formellen Outfit.

Was hat es mit dem Vorurteil der „Männerhandtasche“ auf sich?

Viele Männer denken, Herren mit Taschen haftet etwas feminines oder metrosexuelles an. Ich glaube diese Männer sind nur zu unsicher, um sich eine Tasche zu kaufen und verstecken sie sich lieber hinter dem Klischee. In Asien ist es anders: Dort haben Männer ebenso viele verschiedene Taschen wie Frauen.

Was ist die Lösung?

Meines Erachtens müssen den Unentschlossenen nur die richtigen Taschen in der richtigen Kombination gezeigt werden. Aus diesem Grund habe ich UNDSCVRD gegründet, um zu zeigen, wie viele wunderbare Möglichkeiten es gibt, Taschen für jeden Stil zu kombinieren.

Was raten Sie Männern bei der Taschenwahl?

Eine Tasche hat für das Erscheinungsbild einen ähnlichen Stellenwert wie Schuhe und Gürtel. Ich rate Männern dazu, mindestens zwei Taschen zu haben – eine schwarze und eine braune. Damit hat man eine sichere Grundlage. Aber wer mag schon die sichere Variante? Experimentiere Sie! Nur so können neue Trends entstehen.

Für welche Anlässe benötigt ein Mann welche Tasche?

Die drei wohl wichtigsten Anlässe sind Arbeit, Ausflug und Urlaubsreise. Jeder Mann benötigt eine praktische, einfache Tasche für die täglichen Wege. Für einen Kurztrip braucht man etwas mehr Platz, doch gleichzeitig will man sich nicht mit einem massiven Reisekoffer abmühen. Eine smarte Tragetasche ist hier die beste Lösung. Ich selbst nutze die QWSTION für Wochenendausflüge. Für längere Reisen braucht Mann zwei Dinge: Einen guten Koffer und eine komfortable, „kleinere“ Tasche als Handgepäck.

Welche Tasche eignet sich am besten für den klassischen Gentleman-Look?

Ich empfehle die klassische Aktentasche aus Leder. Die Tasche sollte auf die Farbe der Schuhe und des Gürtels abgestimmt sein. Wer es etwas ausgefallener mag, sollte sich für eine Kombination aus Leder und Leinen entscheiden. Umhängetaschen aus Leder lassen sich wunderbar mit einem Anzug kombinieren, aber nur wenige Männer trauen sich das bisher.

Herrentaschen-Modelle

Inwieweit unterscheidet sich bei Taschen das Kaufverhalten von Männern und Frauen?

Männer achten auf praktische Aspekte, während Frauen mehr vom äußeren Erscheinungsbild geleitet werden. Wenn ein Mann eine Tasche kauft, entscheidet er sich für diejenige, welche er in den meisten Situationen einsetzen kann. Erst danach achtet er auf das Aussehen. Warum sehen wir sonst so viele Männer mit grauenvollen Polyester-Laptop-Taschen? Zudem achten Männer vor allem auf die Qualität. Sie kaufen nur ein paarmal im Leben eine Tasche, darum muss sie lange halten.

Was zeichnet eine hochwertige Tasche aus?

Gewöhnlich zeigt sich die Qualität sofort und vermittelt mir ein Gefühl für das Produkt. Dennoch gibt es drei entscheidende Faktoren: Materialauswahl, Reißverschluss und Schnallen sowie Details und das Finish. Es gibt so viele Indikatoren, da könnte ich stundenlang drüber reden.

Wir sind ganz Ohr.

Matthijs Tielmann von UNDSCVRD

Taschen-Experte Matthijs Tielman von UNDSCVRD

Das Material bestimmt größtenteils den Preis. Zum Beispiel gibt es Leder in den verschiedensten Qualitätsstufen. Hierbei sollte man sich für Vollleder entscheiden, also echte Lederhäute und nicht etwa geschliffenes oder künstlich beschichtetes Leder. Außerdem sollte es sich aus ökologischen Gründen im Idealfall um vegetabil gegerbtes Leder handeln. Und dann gibt es da noch Reißverschlüsse und Schnallen. Diese werden tagtäglich beansprucht und sind die ersten, die Makel aufweisen. Kurz gesagt – Metall schlägt Plastik. Die Perfektion einer Tasche liegt im Detail. Hat die Tasche grobe Ecken oder etwa ein schönes Finish? Wurden die Nähte gut verarbeitet oder hängen lose Fäden heraus? Vor allem im Tascheninneren ist das ein guter Indikator.

Geben Sie uns zum Schluss bitte noch Pflegetipps für Taschen.

Das hängt vom Material ab. Leder bedarf ungefähr einmal im Jahr Aufmerksamkeit. Für Geschmeidigkeit und Wasserresistenz ist eine Lederpflege notwendig. Für Flecken auf der Tasche gibt es dagegen spezielle Reinigungsprodukte. Dennoch sollte man nicht vergessen, Leder ist wie ein guter Wein: Es wird immer besser, je älter es ist und desto öfter man es trägt. Darum sollte man sich um kleinere Flecken und Kratzer nicht allzu große Sorgen machen. Leinen ist schwieriger zu pflegen. Man sollte es immer zuerst trocken ausbürsten, ohne Wasser zu verwenden. Falls diese Prozedur nicht wirkt, helfen spezielle Produkte weiter. Bevor man die gesamte Tasche behandelt, sollte man das Pflegemittel und dessen Wirkung immer auf einer kleinen Fläche testen. Wachs muss regelmäßig erneuert werden. Nylon/Polyester ist einfacher zu reinigen. Die meisten Flecken lassen sich mit etwas Wasser und einer einfachen Seife abwaschen.

Lesen Sie auch:
Tweed – Die Mutter aller Brit-Looks
Des Gentlemans Stofftaschentuch
Qualität schlägt Marke



SHOEPASSION.com Banner

8 Responses to “Männer & Taschen – Zweckgemeinschaft statt Liebesbeziehung”

  1. Sebastian sagt:

    Die Tasche mit der Pistole ist ja sehr schnieke!

  2. Nico sagt:

    Spannendes Interview über ein Thema welches immer mehr zum Trend wird, denn Männer tragen immer öfters Taschen mit sich herum. Nicht nur bei Kurzurlauben oder Wochenendtrips!

    Gute Reisetaschen aus Leder halten ewig und sind auch flexibel einsetztbar – abhängig natürlich von der Größe. Das ist das was wir Männer brauchen: flexibel einsetzbare Weekender!

  3. Chris sagt:

    Männer und Taschen – leider ein sehr schweres Thema: Es gibt leider einfach viel zu wenig tolle Modelle, die besonders sind. Die meisten Männer scheinen sich mit einer schwarzen Messanger-Bag zufrieden zu geben. Modisch sieht allerdings anders aus …
    Chris

  4. D. Gerkolv sagt:

    Die Welt hat sich verändert. Während früher nur Frauen an Taschen – egal in welcher Form und Farbe – interessiert waren, sind es mittelerweile auch Männer.

    Und das ist gut so, denn eine Tasche, insbesondere aus hochwertigem Leder, ist ein Repräsentator der eigenen Persönlichkeit – Stil und Niveau sind Teile davon – oder auch nicht!

    Mit den besten Grüßen,
    D.Gerkolv

  5. Harald sagt:

    Jaja, die Taschen. Manchmal reicht auch einfach ein Rucksack, finde ich.

  6. Janick Stenzler sagt:

    Cooles Interview über ein aufkommendes Thema und womit ich mich letztens auch gerade beschäftigt habe. Ich habe meine Herren Ledertasche auf ledertaschenscout.de gekauft, die haben eine gut zusammengestellte Auswahl und hilfreiche Artikel zum Thema, für alle die sich damit auch noch nicht so gut auskennen (wie ich) :-)

    Grüsse
    Janick

  7. Herren Taschter Maik sagt:

    Schöner Artikel, Leder Taschen sind meiner Meinung nach absolute Pflicht für Männer. Sieht einfach nur schick aus und die Taschen halten zudem auch noch ewig.

    LG Maik

  8. Ledertaschen Mann sagt:

    Das ist ein wirklich sehr interessanter Artikel, den ihr da verfasst habt! Ich denke ich besorg mir demnächst auch mal eine!

Kommentar schreiben