Autoren Kontakt Impressum Datenschutz
Dez 19

Privatinseln – beliebter Rückzugsort nicht nur für VIPs

Privatinsel als Luxusobjekt

Mein Haus, mein Auto, meine Insel! Der Besitz einer Privatinsel wird mehr und mehr zum Must-have für VIPs und Milliardäre. Die Privatsphäre, die Exklusivität eines komplett privaten Bereichs nur für Freunde und Familie: Doch nicht nur für die Stars ist eine Privatinsel der perfekte Rückzugsort. Rund um die Welt finden sich viele kleine private Paradiese wie zum Beispiel in der Karibik – weit weg von allem und allen und sogar erschwinglich. Der Gentleman-Blog gibt Tipps für den Inselkauf.

Aristoteles Onassis und Marlon Brando machten es vor

Die Mode der Privatinseln erfuhr in den letzten Jahren einen Boom. In der Vergangenheit waren es nur wenige, die eine Privatinsel besaßen. Der berühmteste unter diesen war wohl Aristoteles Onassis, der griechische Reeder, der die Insel Skorpios kaufte und dort seine Jacqueline heiratete. Der erste Hollywood-Star, der sich eine private Insel kaufte, war Marlon Brando. Es war die Insel Tetiaroa in Französisch-Polynesien.

Heute ist der Kauf einer Insel fast schon Gewohnheit. Die Liste der VIPs und Milliardäre, die eine Privatinsel besitzen, ist lang. Sie dient bisweilen auch als Luxusgeschenk. Beispielsweise will Angelina Jolie ihrem Gatten Brad Pitt zu seinem fünfzigsten Geburtstag die Insel Petra Island in Herzform mit zwei Häusern seines Lieblingsarchitekten Frank Lloyd Wright schenken. Diese kleine Aufmerksamkeit in der Nähe von New York  kostet Jolie schlappe 14 Millionen Euro.

Das Angebot steigt, die Kosten sinken

Auf der Welt warten jedoch viele weitere Inseln auf neue Besitzer. Laut einer Studie von Scenari Immobiliari hat sich die Nummer der zum Verkauf stehenden Inseln in den vergangenen fünf Jahren verdreifacht, gleichzeitig sind die Kosten dafür gesunken. So gibt es Inseln bereits ab einem Preis von rund 50.000 Euro. Chandler Island im US-Bundesstaat Maine ist sogar für weniger als 30.000 Dollar zu haben. Man muss also kein Multimillionär sein, um sich den Traum einer eigenen Insel erfüllen zu können.

Tipps für den Inselkauf

Doch was muss man beachten, um diesem Traum näher zu kommen? Hier einige wirklich praktikable Tipps, was es vor dem Kauf einer Insel zwingend zu beachten gilt:

• Man sollte klären, ob man auf dieser Insel überhaupt eine Baugenehmigung bekommt. Denn auf die Dauer wie Robinson Crusoe leben zu müssen, lässt den Traum schnell zum Alptraum werden.
• Das Vorhandensein einer medizinischen Versorgung ist unabdinglich. Ein Arzt sollte innerhalb von 90 Minuten zu erreichen sein.
• Ausschlaggebend kann auch die Natur selbst sein. Einheimische Tiere wie giftige Schlangen und Moskitos können die Insel zum Albtraum werden lassen.
• Der Zugang zur Insel ist ein weiterer äußerst wichtiger Aspekt. Wenn es keinen Hafen, Ankerplatz oder Landeplatz gibt, wird die Anreise sehr kompliziert.
• Elementar wichtig ist auch Süßwasser. Selbst wenn man vielleicht auf Dinge wie Telefon, Elektrizität etc. eine Weile verzichten kann, so sieht es beim Thema Wasser ganz anders aus.
• Auch das Klima spielt in Zeiten des Klimawandels eine wichtige Rolle. Nur Inseln mit gemäßigtem Klima sind für einen Kauf empfehlenswert. Dabei sollte man Wetterstatistiken genau im Blick behalten.

Zu guter Letzt soll hier noch mit einem Mythos aufgeräumt werden. Viele Menschen glauben fälschlicherweise, dass man auf einer Insel völlig abgeschieden lebt, doch natürlich gibt es fast immer Nachbarn und andere Menschen in näherer Umgebung. Das ist auch gut so, schließlich ist man selbst auf Einkäufe für Lebensmittel, Brennstoff etc. angewiesen. Es kann zudem auch unliebsame Gäste wie Räuber und Piraten geben: Auch wenn man es sich leisten kann, sollte man seine Immobilie auf einer Insel daher niemals zu luxuriös einrichten.

Beitrag mit freundlicher Unterstützung von LuxuryEstate.com

Lesen Sie auch:
Meine Katze, mein Fisch, mein Hund – die teuersten Haustiere der Welt
Weltraumtourismus – Der etwas andere Ausflug
Privater Barkeeper-Service für Zuhause



SHOEPASSION.com Banner

One Response to “Privatinseln – beliebter Rückzugsort nicht nur für VIPs”

  1. Sina sagt:

    Ein toller Artikel, besonders die Tipps für den Inselkauf!! Ich befasse mich für meine Eltern schon seit einiger Zeit mit diesem Thema, da beide langsam aber sicher aufs Rentenalter zugehen und sich überlegt haben, ihren Ruhesitz auf eine einsame Privatinsel zu verlegen – warum nicht?!! Bei meiner Recherche bin ich auf einen Anbieter immer wieder gestoßen, der wohl der Insel-Experte überhaupt sein soll: Vladi Private Islands. In diesem Artikel wird nichts darüber gesagt, wo genau Inseln kaufen möglich ist. Gibt es hier vielleicht auch Erfahrungsberichte oder nähere Informationen?

Kommentar schreiben