Autoren Kontakt Impressum Datenschutz
Feb 17

Den inneren Schweinehund besiegen: 3 Tipps

Den inneren Schweinehund besiegen: So wird es gemachtWer kennt das nicht? Im Job steht zwar ein wichtiges Projekt an, doch anstatt sich auf die große Aufgabe zu konzentrieren, schiebt man diese nach hinten und widmet sich stattdessen den Can-Do´s. Wie können wir uns im Arbeitsleben schnell und zuverlässig motivieren? Autor und Coach Martin Krengel stellt im Gentleman-Blog drei erprobte Techniken vor, um den inneren Schweinehund zu besiegen.

Die 10-Minuten-Taktik

Mit der 10-Minuten-Taktik finden Sie keine Ausrede mehr, die großen Aufgaben zu umgehen. Der Trick besteht hier darin, erst einmal „nur zehn Minuten“ an der wichtigsten Aufgabe zu tüfteln. Das wirkt gar nicht bedrohlich, denn für zehn Minuten findet man immer Zeit und Energie. Was dabei passiert, ist faszinierend: In den ersten zehn Minuten definieren Sie zunächst, was Ihre Hauptaufgabe ist oder schreiben drei Lösungsmöglichkeiten für ein kniffliges Problem auf. Meist werden Sie länger an der Aufgabe sitzen bleiben. In einer gewissen Art verzetteln Sie sich zwar – doch diesmal zu Ihren Gunsten: Sie bleiben bei Ihrer Hauptaufgabe hängen – und nicht beim Aufräumen oder im Internet.

Pensum festlegen

Definieren Sie ein gewisses Pensum und notieren Sie Anfangs- und Endzeit dieser Arbeitsphasen. Rechnen Sie am Ende des Tages Ihre effektive Arbeitszeit zusammen, und vergleichen Sie das mit dem, was Sie sich vorgenommen haben. Übrigens: 5 Stunden „Netto-Arbeit“ sind bei einem 8-Stunden-Tag schon ziemlich gut! Diese Methode gibt Ihnen eine konkrete Rückmeldung zu Ihrer Produktivität.

Verbindlichkeiten erzeugen

Kündigen Sie Ihrem Vorgesetzen an, den Report bis 12 Uhr zu schicken, machen Sie dann zum Mittag einen Kundentermin, und verabreden Sie sich um 18 Uhr mit Ihrer Partnerin. Durch diese festen Terminvorgaben werden die Aufgaben dringlich. Adrenalin schießt durch Ihren Körper, und Sie fokussieren sich auf das Wesentliche. Auch auf die Gefahr hin, dass Sie sich am „Tag der Abrechnung” dafür hassen werden, Sie werden mit Sicherheit schneller fertig. So können Sie pünktlich Feierabend machen und Ihre Freizeit mit dem guten Gefühl genießen, wichtige Aufgaben erledigt und den inneren Schwinehund besiegt zu haben.

Lesen Sie auch:
Erfolgsformel: SMARTe Ziele setzen
Durch weniger Ablenkung mehr erreichen
Arbeitszimmer praktisch und stilvoll einrichten

Der Autor

Martin KrengelCover Motivations-Zeitmanagement-Buch-Golden-RulesDr. Martin Krengel ist Lernexperte, Zeitmanagement-Redner und Autor mehrere Bestseller zu Produktivität, Selbstmotivation und konzentriertem Lernen. Im Gentleman-Blog schreibt er über Zeitmanagement, Motivation und Selbstorganisationen. Der Text ist ein Auszug aus seinem Buch “Golden Rules“.



SHOEPASSION.com Banner

2 Responses to “Den inneren Schweinehund besiegen: 3 Tipps”

  1. […] alle kennen den immer währenden Kampf mit dem inneren Schweinehund. „Gentleman-Blog.de“ gibt uns drei Tipps, wie man ihn im Berufsalltag in den Griff kriegen […]

  2. Alex K. sagt:

    Speziell das „verbindlich machen“ funktioniert auch bei mit außerordentlich gut. Wer will schon seinen Versprechungen keine Taten folgen lassen. Und wer seinen Vorgesetzten mehr als zweimal versetzt, der hat vielleicht ohnehin bald keinen Terminsorgen mehr ;)

Kommentar schreiben