Autoren Kontakt Impressum Datenschutz
Sep 16

Stilregeln

Kleiner Gürtel-Knigge

Guertel-Knigge fuer den perfekten Look

Für den stilvollen Auftritt sollten Schuhe und Gürtel die gleiche Farbe haben. So weit, so gut, so bekannt. Doch für den perfekten Look gibt es noch einige Details mehr zu beachten. Der Gentleman-Blog listet die Stilregeln für den Gürtel auf.

Stilregeln für den Gürtel

Schuhe und Gürtel sollten nicht nur die gleiche Farbe haben, sondern möglichst aus dem gleichen Material sein. Ein Gürtel passt im Prinzip zu jedem Anzug. Außnahmen bilden hier lediglich der Cut und der Frack. Zu einem eleganten Lederschuh sollte ein klassischer Ledergürtel gewählt werden. Daher trägt man im Business einen Gürtel aus Leder passend zu den Schuhe, dazu möglichst schmal und flach.

Zu einem leichten Sommerschuh und zu sportlichen Hosen wie Jeans oder Chinos eignen sich auch Stoffgürtel. Hier dürfen die Gürtel gerne etwas breiter und dicker sein als die „Businessgürtel“.

Tipp: Den Gürtel direkt bei dem jeweiligen Schuhanbieter kaufen, da diese häufig Schuhe und Gürtel aus dem gleichen Material im Sortiment führen.

Der Dorn gehört ins mittlere Loch

Die meisten Gürtel haben fünf Löcher, im Idealfall sitzt der Dorn im mittleren Loch. Ist dies der Fall, hat der Gürtel die optimale Länge. Zudem lässt der Gürtel so noch reichlich Spielraum, wenn die Waage mal ein Kilo mehr oder weniger anzeigt – für ein gutes Bauchgefühl.

Die besonders stilbewussten Männer können die metallende Gürtelschnalle noch auf ihre Accessoires abstimmen (Armbanduhr, Schmuck) oder gar auf den Verschluss des Monkstrap-Schuhs. Logos und Motive auf der Schnalle sind Geschmackssache, aber nur selten stilvoll. Weniger ist hier meist mehr.

Gürtel oder Hosenträger zum Anzug

Bei förmlichen Anlässen, zu denen Frack oder Smoking getragen werden, stellt sich die Frage nach dem richtigen Gürtel nicht. Für jene Anzüge erweisen sich stattdessen traditionelle Hosenträger als die elegantere Wahl. Für alle anderen Gelegenheiten ist bereits mit einer geeigneten Kombination aus Anzug, Krawatte sowie Schuhwerk und Gürtel aus einer Farne die größte Hürde auf dem Weg zu einem überzeugenden Outfit genommen.

Buchtipp:
Was Mann trägt: Gut angezogen in zwölf Schritten

Lesen Sie auch:
Stilfrage: Hosenträger oder Gürtel?
Stil-Tipp: Schuhe und Gürtel aus einer Farbe
Gürtel – zusammenhalten, was zusammen gehört



SHOEPASSION.com Banner

3 Responses to “Kleiner Gürtel-Knigge”

  1. Bastei sagt:

    „Der Dorn gehört ins mittlere Loch“!!! Ich bekomme direkt Bindehautentzündung, wenn ich viel zu lange Gürtel sehe. Am besten auch noch den viel zu langen Gürtel am Ende umknicken und entgegen gesetzt durch die Gürtelschlaufen stecken. Mein ehem. Teamleiter war so ein Kandidat… :(

  2. Janosch Schultz sagt:

    Wichtig bei der Gürtelschnalle ist noch, dass sie bei einem klassischen Gentleman aus Messing, mindestens jedoch messingfarben zu sein hat.

  3. Ron sagt:

    Hallo, zu welchem Outfit kann oder darf man(n) einen schwarzen Lackledergürtel mit schwarzer Schnalle tragen?

Kommentar schreiben