Autoren Kontakt Impressum Datenschutz
Dez 07

Hochwertige Trockenrasur mit Braun

Pflege mit Stil – der Braun Series 9

Series 9_9090cc_Moodbild

Ein Gentleman muss sich jeden Tag mit vielen Dingen auseinandersetzen. Neben seinem Auftreten im Allgemeinen gilt es das dem Anlass entsprechende Outfit zu wählen nebst passender Accessoires. Eines darf dabei auf keinen Fall vernachlässigt werden: die Zähmung des Bartes.

Wer heutzutage durch deutsche Großstädte streift, bemerkt unweigerlich, dass der Bart seit längerer Zeit wieder salonfähig ist – vorbei die Zeiten der glattrasierten Babyfaces. Es muss nicht gleich ein Hipster-Vollbart sein, auch der 3-Tage Bart ist in jeder Hinsicht en vogue. Und der Movember sorgt regelmäßig dafür, dass die „Schnorre“ der 80er-Jahre nicht aus unserem Gedächtnis verschwindet. Wofür man sich auch entscheidet, als wichtigste Grundregel gilt die Pflege der Gesichtsbehaarung. Vor allem wenn man sich gegen den Bart entscheidet, sind Stoppeln umso unverzeihlicher. Die regelmäßige Rasur wird so zur Pflicht.

Dass man vor allem bei Geräten, die täglicher Belastung ausgesetzt sind, auf Qualität setzen sollte, ist eine Binsenweisheit. Nicht nur schont man seinen Geldbeutel, wenn man nicht alle sechs Monate einen neuen Rasierapparat kauft, sondern vor allem auch seine Haut, wenn weniger Irritationen auftreten. Ebenso erhöht sich nach einer guten Rasur die persönliche Zufriedenheit. Und wer sich gut fühlt, tritt auch so auf.

Trockenrasur – von der Pflicht zur Kür

Series_9_9090cc_ER_PR_06

Der Gentleman-Blog hatte die Gelegenheit, den Braun Series 9 auszutesten. Nicht nur ist Braun als Design-Ikone weltbekannt und einer der ältesten Hersteller für Körperpflege auf der Welt, sondern steht auch für deutsche Wertarbeit. Der Braun Series 9 ist dabei eines der Premiumprodukte, und wir konnten sehen, ob es sich tatsächlich um die hohe Qualität handelt, die ein Gentleman gewohnt ist.

Der Fokus von Braun lag darauf, eine gründliche Rasur angenehm und vor allem zeitsparend gestalten. Vier unterschiedliche Scherelemente, wie z.B. das „Hyperlift & Cut“-Element, welches auch quergewachsene Barthaare erfasst, verkürzen die Rasur, da schon bei einmaligem Rasurgang der größtmögliche Teil der Haare entfernt wird. Damit ist der Series 9 für jeden Barthaartyp geeignet und sorgt mit seiner großzügigen Kontaktfläche für wenig Druck auf der Haut. Gerade Personen mit empfindlicher Haut profitieren hiervon, was auch unser Tester bestätigen konnte, als er keinerlei Hautirritationen nach der Rasur feststellte.

Der Series 9 ist ein reiner Trockenrasierer. Auch wenn man mit feuchten Händen zufassen kann und der Rasierer dank griffiger Einlagen und dem Braun-typischem Thumbpad nicht verrutscht, ist das Gerät leider nicht unter der Dusche zu gebrauchen. Positiv dagegen ist die leise Geräuschkulisse des Geräts. Von einem „Brummer“ kann man hier wirklich nicht sprechen.

Auch der Lieferumfang überzeugt. In der Box mit dem Rasierer findet man eine wertig aussehende Ladeschale, die auch gleichzeitig die Reinigung des Scherkopfes automatisch übernimmt. Auf die notwendige Reinigung weist das Display des Series 9 selbst hin. Neben diesem Zubehör ist auch ein Reise-Etui, eine kleine Reinigungsbürste für die oberflächliche Reinigung vorhanden und vor allem ein Netzkabel, mit dem sich der Rasierer auch betreiben lässt. Heutzutage leider keine Selbstverständlichkeit mehr, und man möchte ja nicht halbrasiert mit leerem Akku dastehen.

Gepflegt in den Tag

Series 9_9090cc_Alles in allem ein sehr rundes Paket, wie wir finden. Die Rasur ist sehr angenehm und wir konnten keine Irritationen bemerken. Der Rasurvorgang war tatsächlich schnell und effektiv. Der größte Teil des Bartes verschwand nach einmal „Drüberziehen“, nur an einigen wenigen Stellen musste man nacharbeiten. Der vergrößerte Scherkopf übt zwar tatsächlich wenig Druck aus, erschwert aber die Rasur an empfindlichen Stellen wie zum Beispiel unter der Nase. Etwas Gewöhnung ist dort also vonnöten. Gefallen hat uns vor allem das Netzkabel, dass jegliche Probleme mit einem leeren Akku beseitigt. Insgesamt können wir den Braun Series 9 für die tägliche Rasur überaus empfehlen.

Und damit diese Empfehlung nicht ungehört verhallt, verlosen wir einen nagelneuen Series 9! Was ihr dafür tun müsst? Schickt uns entweder ein Bild von eurem aktuellen Rasierer oder von eurem aktuellen Bart, als Beweis, warum gerade IHR den Rasierer unbedingt braucht. Die Fotos bitte auf Facebook unter den entsprechenden Post stellen. Oder als Nachricht, wenn ihr euren Rasierer nicht der Öffentlichkeit vorstellen wollt.

Dieser Beitrag wurde von Braun unterstützt

Lesen Sie auch:
Problemzone: Männerhaut nach der Rasur
Rasur-Flops und wie man sie vermeidet
Bärte: Nutzen, Mythen und Statistiken



SHOEPASSION.com Banner

4 Responses to “Pflege mit Stil – der Braun Series 9”

  1. tanja kneppel sagt:

    Ui toller Gewinn, ich mache wieder gerne mit .ichh hätte gerne den Rasierer fur meinen Mann das er
    sich ordentlich rasieren kann

  2. ybeller sagt:

    Ja ich gebe zu, dass ca. 450,-€ sehr viel Geld für einen Elektrorasierer sind. Wenn ich den Preis aber in das Verhältnis zu der Leistung stelle, welche mir der Braun 9290 bietet, relativieren sich die Anschaffungskosten sehr schnell. Auf 5 Jahre gerechnet, kostet der Series 9 keine 0,25€ pro Tag.

    Ich habe mich in den vergangenen Jahren täglich mit dem Vorgänger des 9290, einem Series7 rasiert und war damit schon sehr zufrieden. Mit dem neuen Series 9, hat Braun aber noch einmal eine Qualitätsverbesserung erzielt, welche eine noch bessere Rasur gewährleistet.
    Zum einen ist dafür der neue Scherkopf verantwortlich, in welchem sich jetzt 4 Scherelemente befinden (im Series7 waren es nur 3). Wenn ich der Werbung von Braun glauben darf, leisten diese Scherelemente zusammen 40.000 Schneidebewegungen pro Minute!!! Das Rasurergebnis ist bei mir zumindest entsprechend sauber, so dass ich diesen Zahlen gerne glaube. Dazu kommt die Tatsache, dass der komplette Scherkopf ca. 10.000 Mikrovibrationen pro Minute leistet, wodurch auch noch das letzte Barthaar aufgerichtet und erfasst wird.

    Die Reinigungsstation gefällt mir vom Design sehr gut und das Stromkabel ist etwas kompakter als noch bei der Series 7. Grundsätzlich würde ich immer das Set aus Rasierer und Reinigungsstation empfehlen. Die Reinigung ist mit der Station super einfach und der Rasierer wird direkt wieder aufgeladen. Das Stromkabel lässt sich auch direkt in den Rasierer stecken, was besonders praktisch ist, wenn die Reinigungsstation z.B. nicht mit in den Urlaub mitgenommen werden soll. Dadurch dass der Rasierer bis zu 5 Meter wasserdicht ist, kann dieser auch unter fließendem Wasser gereinigt werden, so dass hierfür die Reinigungsstation nicht zwingend benötigt wird.

    Es ist auch möglich den Series9 mit Rasierschaum oder Gel, z.B. unter der Dusche zu verwenden. Ich habe dieses selber noch nicht ausprobiert, aber der ein oder andere Kaufinteressent, mag diese Info vielleicht als entscheidend betrachten.

    Für das Aufladen des Akkus werden ungefähr 60 Minuten benötigt. Mit der Schnelladefunktion ist eine Rasur schon nach nur 5 Minuten möglich.
    Enttäuscht bin ich vom Reiseetui. Gegenüber dem Etui der Series 7 macht dieses einen deutlich geringwertigeren Eindruck. Sowohl das verwendete Material als auch das Design des Reiseetuis der Series 7 hat mir deutlich besser gefallen.

    Nun aber zum Design des Rasierers. Das sehr stark glänzende Chrom ist nicht unbedingt mein Fall und ich würde persönlich eher zu einer matteren Farbgebung tendieren. Die Haptik des Series9 ist von gewohnt hoher Qualität und auch die Gewichtsverteilung gefällt mir sehr gut.
    Der Trimmer auf der Rückseite ist gegenüber dem Series7 eine sehr begrüßenswerte Weiterentwicklung. Er lässt sich weiter heraus schieben als noch beim Series7, wodurch ein sehr gutes trimmen möglich ist. Für ganz filigrane Rasuren, würde ich aber trotzdem auf einen separaten Trimmer zurückgreifen. Von der Lautstärke habe ich das subjektive Gefühl, dass der Series 9 trotz der höheren Anzahl an Schneidebewegungen, ähnlich leise arbeitet wie der Series 7.

    Alles in allem kann ich den Series 9 sehr empfehlen. Der Preis mag den ein oder anderen vielleicht abschrecken, aber aktuell gibt es auf dem Markt einfach keinen besseren Elektrorasierer.

  3. Ralle WErner sagt:

    Ich bin nun seit vielen Jahren Braun Kunde und war echt zufrieden mit all ihren Produkten. Langsam wird ees für mich auch Zeit ein neues Gerät anzuschaffen. Echt cool, dass der Braun 9 gerade mal nur noch um die 200 Tacken kostet. Hab ich erst gerstern gesehen. und anscheeinend taugt er auch was, wie du schrebst.

    Lg

  4. Hans sagt:

    Ich benutze seit einiger Zeit einen Braun Rasierer und bin echt zufrieden damit. Die Braun Serie 9 ist echt toll und taugt auch was. Ob der Preis gerechtfertigt ist muss am Ende jeder selbst entscheiden.

Kommentar schreiben

You must be logged in to post a comment.