Autoren Kontakt Impressum Datenschutz
Apr 25

Craft Beer made in Berlin

Zugegeben, wenn man an Berlin denkt, denkt man nicht automatisch an Bier. Vielleicht eher an Hipster, Kneipen und coole Locations.

BRLO will das ändern und stellt seit 2014 sein eigenes handwerklich gebrautes Bier her. Und ein bisschen hip sind sie natürlich auch.

Braukunst am Gleisdreieck

In Berlin Kreuzberg haben sich 2014 ein Berliner, ein Mecklenburger und eine Fränkin zusammengetan, um gutes, handgefertigtes Bier herzustellen. Namentlich Craft Beer. Die drei Gründer verband die Leidenschaft für Bier und der Reiz, etwas Neues zu kreieren. BRLO war geboren!

Der Name stammt von der alt-slawischen Bezeichnung für Berlin. So einfach, so besonders. Wie man den Namen nun genau ausspricht, denn eigentlich schreibt sich das L im Namen mit Schrägstrich, sehen die Macher von BRLO selbst nicht so eng – sie favorisieren „Birlo“ – aber egal, Hauptsache das Bier schmeckt.

Deutsche Tradition in Berliner Start-up

In einer eigenen Brauerei am Gleisdreieck entwickelt BRLO neue Rezepturen und stellt einen Teil ihrer Biere selbst her. Der Großteil wird mittlerweile aber von familiengeführten Unternehmen in Brandenburg und Sachsen-Anhalt gebraut und abgefüllt. Besonderen Wert legt man dabei neben den hauseigenen Rezepturen von BRLO auch auf die Rohstoffe. Diese werden ebenfalls von deutschen Lieferanten bezogen – Malz aus Unterfranken, Hopfen aus Nürnberg. Nicht zu vergessen das Wasser, für den Brauprozess unerlässliche Basis, welches nicht nur speziell gefiltert, sondern auch mit Edelsteinen energetisch angereichert ist. Ob das Bier dadurch besser schmeckt, ist sicherlich Ansichtssache.

Bei den Bieren selber wird dann aber weitestgehend auf Filtrierungsmaßnahmen verzichtet, um so die Nährstoffe im Bier zu erhalten.

Die Produktpalette reicht von Hellem, über Pale Ale, German IPA und Porter bis hin zur Berliner Weissen.

Das BRWHOUSE

Letztere wird seit 2016 nicht nur in der hauseigenen Brauerei, dem BRWHOUSE, hergestellt, sondern auch ausgeschenkt. Dort findet man in industriellem Flair, inklusive Holztischen und Neonlicht, nicht nur alle eigenen Biersorten von BRLO, sondern auch eine stetig wechselnde Auswahl an nationalen und internationalen Craft Beer Sorten. In dem aus 38 Überseecontainern zusammengesetzten Stammhaus wird gebraut, experimentiert, ausgeschenkt und verköstigt. Unter dem Motto ‚Food-Pairing’ findet man im BRWHOUSE nämlich neben der großen Auswahl an Biersorten auch eine ausgefallene Speisekarte, die speziell auf die Geschmacksrichtungen der Biere abgestimmt wird. Erstaunlicherweise bietet die Karte vornehmlich spannende Kreationen aus dem regionalen Gemüseangebot und weniger die zu erwartenden Fleischgerichte.

Dafür will BRLO als nächstes den ersten kommerziellen Farming Container Europas errichten, wo dann das Gemüse selbst angebaut wird.

Es bleibt also wieder mal alles in der Familie bei BRLO.

Bier trinken und dabei Gutes tun

Zusätzlich dazu, dass BRLO schon lokal produziert, damit kleinere Familienunternehmen fördern und auch die Rohstoffe weitestgehend aus Deutschland bezieht, haben sie sich auch noch sozial verschrieben.

Regelmäßig spenden sie für soziale Projekte wie etwa die Berliner Bahnhofsmission, für Projekte zur Integration von Flüchtlingen oder sie bauen Bienenstöcke auf Berliner Dächer. Wer ein soziales Event plant, kann sich an BRLO wenden. Nach Prüfung werden auch solche regelmäßig mit Sachspenden unterstützt, natürlich in flüssiger Form.

Wenn Sie mehr über Craft Beer made in Berlin wissen wollen, buchen Sie doch einfach eine Führung durch das BRWHOUSE und die hauseigene Brauerei oder gönnen Sie sich und Ihren Bekannten gleich ein Tasting Board, bestehend aus fünf verschiedenen Biersorten.

Kostprobe gefällig? Der Gentleman-Blog verlost exklusiv einen BRLO Holz-Sixer, bestehend aus je zwei Flaschen der Klassiker „Helles“, „Pale Ale“ und „Porter“. Zum Mitmachen, einfach auf unserer Facebook-Seite vorbeischauen und den Beitrag kommentieren. Wir wünschen allen Teilnehmern viel Erfolg!

Lesen Sie auch:

»» Whiskey – Die Herstellung des Gentlemen Getränks

»» Cocktail-Weltmeister Mario Hofferer im Interview

»» Crashkurs Wein und Essen – Foodpairing leicht gemacht



SHOEPASSION.com Banner

Kommentar schreiben