Autoren Kontakt Impressum Datenschutz
Jun 06

Formvollendet gekleidet – mit dem englischen Dress Set

Formell und dabei formvollendet: Das englische Dress Set gehört für jeden Gentleman zur stilvollen Abendgarderobe. Die Schmuckgarnitur stammt aus dem England der Jahrhundertwende und wird zum Frack oder Smoking getragen. Das Dress Set besteht aus einem Paar hochwertiger Manschettenknöpfe mit dazu passenden Hemd- sowie Westenknöpfen. Gefertigt ist das exquisite Herrenaccessoire klassischerweise in Edelmetall und Perlen, Perlmutt oder Edelsteinen. Unsere Gastautorin Christiane Scharrer-Sieb hat für Sie eine kleine Stilgeschichte zusammengetragen.

Die Engländer machen es wie so häufig den europäischen Gentlemen vor: Sie wissen stilsicher, was der Herr von Welt zu Smoking oder Frack, also der eleganten Abendgarderobe, trägt. Nicht einfach nur Manschettenknöpfe zum feinen Hemd, sondern ein Dress Set, das Hemd, Weste und Frackjacke veredelt.

Das englische Dress Set – Ursprung in der Juwelierkunst

In England, dem Land der klassisch-eleganten Herrenmode, kultivierte man das Dress Set seit dem ausgehenden 19. Jahrhundert. Hier fand sich neben der entsprechenden Kleideretikette vor allem eine hochentwickelte Juwelierkunst, die erlesene Schmuckgarnituren auch für den Herren hervorbrachte.

Stilbildend waren selbstverständlich die charismatischen Persönlichkeiten der königlichen Familie, wie Edward VII. oder der Duke of Windsor, an denen sich die eleganten Gentlemen orientierten. In den Gesellschaften und Clubs der europäischen und amerikanischen Metropolen, aber auch zu Opern- und Konzertbesuchen wählte der modebewusste Gentleman diese erlesenen Accessoires. Das Dress Set unterstrich die hochwertige Abendgarderobe und verlieh ihr den letzten Schliff.

Der klassische Abendschmuck – vollendete Höflichkeit

Schon Coco Chanel, die Grande Dame der Haute-Couture wusste: „Being well dressed is a beautiful form of politeness.“ Mit einem englischen Dress Set ist der Mann vor allem bei einer Einladung mit dem Vermerk „Black Tie“ oder „White Tie“ perfekt gekleidet. Die entsprechende Kleidung ist bei diesem Dresscode der Ausdruck formvollendeter Höflichkeit dem Gastgeber sowie den geladenen Gästen gegenüber. Dem klassischen Abendschmuck entsprechend, besteht das Dress Set entweder aus weißen Edelmetallen in Kombination mit Diamanten oder aus Gelbgold in Verbindung mit Perlen oder Perlmutt. Auch schimmernder schwarzer Onyx wird gern mit Perlen oder Diamanten kombiniert.

Zum Dress Code „Black Tie“ trägt der Gentleman traditionell einen Tuxedo bzw. Smoking aus schwarzem Jackett und einer gerade geschnittenen, passenden Hose mit dem charakteristisch schwarzen Satinstreifen, dem sogenannten Galon, an der Hosennaht. Dazu gehören natürlich auch ein weißes Smokinghemd mit Umlegekragen und Doppelmanschette sowie die schwarze Fliege, welche dem Dresscode seinen Namen gibt. Da das Smoking-Hemd oftmals eine gefältelte Hemdbrust mit einer verdeckten Knopfleiste hat, verzichtet man hierbei mitunter auf die Hemdknöpfe. Doch die Manschetten sollten stets mit hochwertigen Knöpfen geschmückt sein.

Variantenreicher Schmuck zu White Tie

Zum Dresscode „White Tie“ trägt der Gentleman die typische Frackjacke mit langen Schößen und die dazu passende, gerade Hose mit einem doppelten Galon an der Hosennaht. Ein weißes Frackhemd mit der markant verstärkten Hemdbrust, der Doppelmanschette und dem kleinen Umlegekragen, die Frackweste sowie natürlich die weiße Fliege runden die Abendgarderobe stilvoll ab. Bei „White Tie“ ist die Auswahl an passendem Schmuck deutlich variantenreicher und lässt die volle Montur an Manschetten-, Hemd- und Westenknöpfen zu. Entweder wählt der Gentleman zum dominierenden Weiß dieses galanten Abendoutfits helle und schlichte Farben und Materialien wie Perle, Perlmutt und Brillanten, oder er setzt dezent auf farbige Edelsteine oder hochwertiges Zieremail, um das einheitliche Weiß aufzubrechen.

Mit dem englischen Dress Set lassen sich also feine Akzente bei der Abendgarderobe setzen. Der historische Herrenschmuck lässt die Welt der großen Gesellschafts- und Clubabende wieder lebendig werden und unterstützt auch den modernen Gentleman bei einem perfekten Auftritt. Authentische Dress Sets findet man heute bei gut sortierten Antikschmuckhändlern, auch online. Ein wenig stöbern lohnt sich!

Lesen Sie auch:

»» Welche Accessoires passen zum Black und White Tie?
»» Das (un)trennbare Paar – Lackschuh & Smoking
»» Welchen Anzug für welchen Anlass?

Die Autorin:

gastbeitrag_scharrer-siebChristiane Scharrer-Sieb hat ihre Leidenschaft für antiken Schmuck und ihre jahrzehntelange Erfahrung im Kunsthandel in ihrem Online-Shop „Die Halsbandaffaire“ zusammengeführt. Im Gentleman-Blog informiert sie über die Historie, Bedeutung und den stilvollen Einsatz von klassischen Herren-Accessoires.



SHOEPASSION.com Banner

Kommentar schreiben