Autoren Kontakt Impressum Datenschutz
Sep 07

Frankfurt goes Johannesburg – LouxMac Legacy von BeWooden

Bei handgefertigten Accessoires für Herren denkt man zunächst wohl an kleine Lederwaren, Krawatten, vielleicht sogar an Uhren. Aber sicherlich nicht an Fliegen aus Holz – zumindest bis jetzt. Vor mittlerweile drei Jahren gründete sich in der Nähe von Frankfurt am Main das Start-Up BeWooden. Ihre Mission: Handwerkskunst, Tradition und Design verbinden. Daraus entstanden sind außergewöhnliche Accessoire-Highlights aus heimischen Hölzern, mittlerweile nicht mehr nur für Herren, sondern auch für Kinder und Damen. Zudem beschränkt man sich nicht auf die stilvollen Holzfliegen, sondern bietet auch weitere Accessoires wie Manschettenknöpfe oder Portemonnaies, die durch den Einsatz verschieden gemaserter Hölzer ihren ganz eigenen Charme versprühen.

Für die aktuelle Sonderedition hat es das hessische Unternehmen, welches ursprünglich in Tschechien gegründet wurde, nunmehr in weit südlichere Gefilde gezogen: nach Afrika. Dort sind sie auf den Spuren der Dandy-Bewegung gewandelt und haben mit zwei Stars der Szene die auf 70 Stück limitierte LouxMac Legacy Fliege designt.

Von Tschechien über Deutschland bis nach Afrika

Alles begann, als Gründer Henrik in Tschechien Patrik kennenlernte, welcher BeWooden dort bereits als Start-Up etabliert hatte. Von Anfang an verband sie die Liebe zur Handarbeit, das Vertrauen in das Produkt und der unternehmerische Ehrgeiz.

„Wir wollen mit unseren Produkten Freude und Stilbewusstsein ausdrücken. Im Fokus steht bei uns die Individualität.“ (Henrik Roth, Gründer von BeWooden)

Bald wurde BeWooden auch in Deutschland eingeführt und ist mittlerweile sogar in Schweden, Dänemark, Polen und der Slowakei ansässig. Für die aktuelle Dandy-Kampagne trug es das europäische Label nun nach Afrika. Der dort weit verbreitete „Dandyism“ war die Inspiration für die Sonderkollektion, für deren Entwicklung man sich auch gleich noch zwei Experten mit an Bord holte: Lourens Gebhardt, Insidern besser bekannt als Loux The Vintage Guru, und Tony Maake, alias Tony Mac von Tonys Houz. Die beiden zählen zu den bekanntesten Vertretern der Dandy-Bewegung in Afrika und waren maßgeblich an dem Design der Fliege, der LouxMac Legacy, beteiligt. So ist es letztlich nur logisch, dass die Holzfliege von der Silhouette der südafrikanischen Metropole Johannesburg geziert wird – der Geburtsstätte der modernen Dandy-Bewegung in Afrika.

Tony Mac & Loux the Vintage Guru (v.l.) mit den LouxMac Legacy Fliegen. (Anzüge: atelier torino)

Upcycling und damit Gutes tun

Bei der Gewinnung des Holzes für die Fliegen der Sonderkollektion ist man seinen Idealen treu geblieben. Für die Produktion des regulären Sortiments werden die Reste der Möbelproduktion aus heimischen Gefilden aufbereitet und weiterverarbeitet – Upcycling nennt man diese Methode, die immer mehr zum Trend wird. Für die LouxMac Legacy Fliegen wurde nun jedoch kein deutsches Apfelbaum-Holz verwendet, sondern feines Mahagoni. Dafür hat man die ausrangierten Holzbalken vom Dach einer Schule in Tansania wiederverwertet. Holz als natürlicher Rohstoff weist in Deutschland wie in Tansania natürlich immer seine ganz eigene Beschaffenheit und Maserung auf. So gleicht keine der 70 Fliegen der Sonderkollektion der anderen. Doch damit des Guten nicht genug: 15 Euro jeder verkauften LouxMac Legacy Holzfliege gehen an die von Tony gegründete TH Children’s Foundation, die es benachteiligten Kindern ermöglicht zur Schule zu gehen.

Gewinnspiel

Gemeinsam mit BeWooden verlosen wir eine Holzfliege der LouxMac Legacy Kollektion im Wert von 98 Euro. Alles was Sie dafür tun müssen: diesen Beitrag oder den Beitrag auf unserer Facebook-Seite kommentieren. Wozu würden Sie die LouxMac Legacy Holzfliege tragen? Wie sieht Ihr perfektes Outfit dazu aus? Oder: Warum sollten Sie der glückliche Gewinner dieser Sonderedition sein?

Der Gentleman-Blog spendet für diese Fliege 15 Euro an die TH Children’s Foundation.

Lesen Sie auch:

»» Spectator: Dandy-Schuh par excellence

»» Mr. Dandy – Lebensstil à la Oscar Wilde

»» Der Dandy des 21. Jahrhundert – erdacht von Salvador Dalí



SHOEPASSION.com Banner

2 Responses to “Frankfurt goes Johannesburg – LouxMac Legacy von BeWooden”

  1. Claus sagt:

    Meine Freundin findet schon länger das ich mir so eine Fliege zulegen soll, bisher hab ich mich nicht getraut. Vielleicht hab ich ja hierbei Glück.

  2. Mike sagt:

    Finde ich richtig cool, die Aktion mit den Spenden sowieso!!

Kommentar schreiben