Archive for the ‘Fashion / Mode’ Category

Sep 03

Die 5 Grundregeln des förmlichen Businesslooks

Dresscode Business-Look

Der Gentleman-Blog veröffentlicht exklusiv drei Auszüge aus Bernhard Roetzels neuem Buch „Mode Guide für Männer“. Im dritten Teil erklärt der renommierte Stil-Kritiker und Autor des Standardwerkes “Der Gentleman. Handbuch der klassischen Herrenmode” prägrant die Grundregeln des förmlichen Businesslooks.

Jun 12

Krawatten: Aussage und Dresscode

Krawatten-Varianten

Der Gentleman-Blog veröffentlicht exklusiv drei Auszüge aus Bernhard Roetzels neuem Buch „Mode Guide für Männer“. Im ersten Teil erklärt der renommierte Stil-Kritiker und Autor des Standardwerkes “Der Gentleman. Handbuch der klassischen Herrenmode“, was es mit all den verschiedenen Krawatten auf sich hat. Erfahren Sie hier, welche Aussage bei welcher Krawatte mitschwingt und welche Situationen welche Krawatten-Dresscode verlangen.

Apr 05

Mode-Stile: Wer ist hier von gestern?

Mode von gestern?

Wenn ich eine Modemesse besuche, wirke ich zwischen den Besuchern und Ausstellern wie ein Außerirdischer. Anzug, Hemd und Krawatte. Geputzte Schuhe und Hut. Mein Look wird dabei durchaus positiv aufgenommen. Man spricht mich an, es kommt zu Gesprächen über Kleidung und Stil. Mein Aufzug ist vielleicht nicht nachahmenswert aber immerhin interessant. Wie der Mercedes aus den frühen Siebzigern, der vor der Messehalle parkt.

Wie fällt man nicht auf?

Apr 02

Die neue McGregor Kollektion – Inspiriert von James Dean

James Dean als Vorbild für die MrGregor Kollektion

James Dean war schon zu Lebzeiten populär, doch sein viel zu frühes Ableben hat ihn endgültig zur Legende werden lassen. Im konservativen Amerika der 1950er- und 1960er-Jahre galt er als jugendlicher Rebell. Vor allem innerhalb seiner Generation wurde er zur Symbolfigur der Auflehnung gegen etablierte und verstaubte Strukturen. Zudem war er mit seinem unverwechselbaren Stil eine Modeikone und prägte die amerikanische Casualwear. Das Modelabel McGregor hat sich in seiner neuen Kollektion „Twenty One McGregor“ von dem Stil des legendären Hollywood-Schauspielers inspirieren lassen. Der Gentleman-Blog verlost die neu interpretierte „James Dean Jacke“ im Wert von 199 Euro.

Mrz 28

Qualität schlägt Marke

Markenprodukt gleich Qualität?

Markenprodukte werden gerne und oft gekauft. Meist mit dem Hintergrund an den Qualitätsgedanken, der unweigerlich damit verbunden ist. Marke gleich Qualität. Bei der Wahl zwischen einer weniger bekannten Kleidungsmarke und einem Markenprodukt verlässt Mann sich meist auf die „gute und bewährte Qualität“ seiner Lieblingsmarken, die für ihn immer schon das Sinnbild von Qualität ausgemacht haben. Oft liegt Mann dabei auch richtig.

Eine Marke ist kein Qualitätsgarant mehr

Mrz 02

Chic Outlets Ingolstadt und Wertheim Village – Shopping ganz anders

Die Chic Outlets Ingolstadt Village bei München und das Wertheim Village bei Frankfurt stehen seit Jahren für ein niveauvolles Shopping-Erlebnis. Über 110 Outlet-Boutiquen an beiden Standorten bieten eine riesige Auswahl internationaler Modemarken für Sie und Ihn. Der Gentleman-Blog ist neugierig und testet diese Outlets der etwas anderen Art.

Feb 08

Darf ich bitten? – Tipps zur Ballsaison

Die Ballsaison ist bereits in vollem Gange. Die Zeit zwischen Neujahr und Aschermittwoch ist traditionell die Zeit im Jahr, der die Freunde klassischer Abendgarderobe besonders entgegenfiebern. Schließlich bieten sich zu keiner anderen Jahreszeit mehr gesellschaftliche Verpflichtungen und Gelegenheiten, die es im Frack oder Smoking zu bestreiten gilt. Stil-Experte Florian S. Küblbeck gibt im Gentleman-Blog Tipps zur Ballsaison.

Dez 21

Wozu brauchen wir Dresscodes?

Dresscode - Lust oder Last?

Wozu brauchen wir eigentlich all die vielen Dresscodes, die für Leute, die sich „einfach nur anziehen“ wollen, so schwierig zu durchschauen sind? Wäre es nicht einfacher, diesen Haufen überflüssiger Regeln einfach abzuschaffen und jedem die Wahl seiner Kleidung selbst zu überlassen? Kurz: Kann man sich den Regelkram nicht einfach sparen? Ich behaupte, es wäre keinesfalls einfacher, sondern deutlich komplizierter und außerdem auf fatale Art und Weise ergebnisoffen, auf Regeln in der Mode zu verzichten.

Okt 10

Bedrohte Tucharten

Klar, die großen Namen der Stoffwelt kennt Mann: Popeline, Twill, Cord und wie sie alle heißen. Dem internet-affinen Gentleman ist — berechtigtem Lob in nahezu allen Onlinepublikationen sei Dank — mittlerweile auch Fresko ein Begriff. Doch was ist mit den übrigen Geweben aus der zweiten Reihe? Mit denen, die nur selten in den Regalen der Herrenausstatter zu finden sind? Die kennt man nicht, über die spricht man nicht. Schade eigentlich, denn so gibt man sie dem Vergessen preis und opfert damit Vielfalt und Abwechslung im Kleiderschrank. Hier eine kleine Liste bedrohter Tucharten, die eindeutig mehr Aufmerksamkeit verdienen.

Sep 22

Wie wichtig ist gute Kleidung für den Gentleman?

Wird man durch Kleidung zum Gentleman zum Herrn? Sicherlich nicht. Kleidung ist zwar wichtig, entscheidender ist aber die Haltung. Ein Herr ist vor allem Herr über sich selbst, also diszipliniert. Seine Kleidung soll das ausdrücken, ihre Qualität ist dabei aber gar nicht von so entscheidender Bedeutung.

Sep 08

Heiß-kalter Sommer erfordert eine Garderobe der Extreme

Der diesjährige Sommer macht es uns wirklich nicht leicht. Nicht nur, dass er sich großteils schlichtweg überhaupt nicht zeigt und uns stattdessen mit Regen, herbstlich-kühler Luft und mitunter heftigen Windböen – pardon – nervt. Die wenigen Tage, an denen er sich die Ehre gibt, glänzen dafür durch Temperaturen jenseits von gut und böse, garniert durch Luftfeuchtigkeit, die jedem arbeitenden Menschen den Büroalltag zur wahren Qual werden lässt. Kurzum: Ein Sommer der Extreme. Damit Sie die verbleibenden Sommertage möglichst elegant bewältigen können, lesen Sie hier meine Tipps für die Garderobe der Extreme.

Jul 21

Modemesse – What a Pitti

Als unser Gentleman-Blog Gastautor Florian Küblbeck die Pitti Immagine Uomo besuchte, musste er feststellen, dass klassisch gekleidete Männer selbst auf einer Herrenmodemesse im italienischen Florenz ein Auslaufmodell zu sein scheinen. Doch es gibt Hoffnung, denn auch die neuen, szenigen Outfits kommen nicht ohne klassische Elemente der Herrenmode aus.

Feb 10

Die 10 größten Modesünden für einen Mann

Aufmerksamen Lesern des Gentleman-Blogs kann es eigentlich kaum passieren, dass sie sich in der Garderobe vergreifen. Dennoch sind immer wieder gravierende Mode-und Stil-Sünden zu entdecken, die uns dazu veranlasst haben, in unserer Gentleman´s Top Ten die schlimmsten Mode-Fauxpas für Männer aufzulisten.

Dez 07

Winterfreuden – Stilvoll vor der Kälte geschützt

Vierundzwanzig Monate Sonne wären nichts für mich. Dann lieber ab Oktober richtig schwerer Tweed, Viyella-Hemden und Wollbinder als stilvoller Schutz gegen die Kälte. Selbst in Süditalien gehören derlei britische Klassiker zum guten Ton. Viele Altbauten in Neapel lassen sich schlecht beheizen, deshalb tragen die Gentlemen am Golf gern richtig schwere Streichgarnqualitäten aus Huddersfield oder Schottland.

Okt 19

Tweedsakko – Die Mutter aller Brit-Looks

Die Mutter aller Brit-Looks ist das Tweedsakko. Mit ihm lassen sich Kombis für diverse Gelegenheiten zaubern, allerdings muss es sich um ein authentisches Modell handeln. Der Steckbrief enthält folgende Kurzbeschreibung: Drei Knöpfe, zwei Seitenschlitze und – ganz wichtig – Hornknöpfe. Der Stoff muss aus England, Schottland oder Irland stammen und sich rau wie eine Teppichfliese anfühlen. Nicht „wanted“ sind Lederknöpfe (es sei denn, es handelt sich schöne antike Exemplare) und die bei Nicht-Kennern irrtümlich als äußerst englisch geltenden Lederflecken an den Ellenbogen. Sollte der Stoff tatsächlich fadenscheinig werden, bitte echtes Leder von Hand zuschneiden und aufnähen, die vorgefertigten Flecken zum Aufbügeln aus der Kurzwarenabteilung wären ein Mega-Fauxpas.