Archive for the ‘Persönlichkeit’ Category

Okt 17

Souverän Auftreten – Wie sich Souveränität trainieren lässt

Souveraene Maenner ueberzeugen

Ein Gentleman gilt als souverän. Doch wie äußert sich Souveränität überhaupt? Coach Kerstin Köhler erklärt im Gentleman-Blog, was Souveränität ist, wie man sie trainieren kann und wovon es abhängt, ob jemand souverän wirkt oder nicht.

Apr 08

Kommunikation: Typische Verhaltensweisen von Mann und Frau

kommunikation von mann und frau

Klischees haben oft einen wahren Kern. Das gilt auch fürs Thema Kommunikation, wo es ‚typisch männlich’ und ‚typisch weiblich’ gibt. Die klassische Meinungen lauten hier: Männer geben Lösungen, während Frauen Emotionen benötigen. Und das Reden an sich. Frauen wollen darüber reden, während Männer in Ruhe gelassen werden wollen. Noch mehr Klischees? Frauen tun sich mit strukturierten Statements schwer, Männer hingegen mit emotionaler Kommunikation.

Okt 03

Also ich bin da ganz anders – Wie individuell sind wir wirklich?

Individualität

Total individuell, das sind wir doch alle, oder? Können wir unsere Einzigartigkeit durch Konsumprodukte weiter herausarbeiten und leben wir im goldenen Zeitalter der totalen Befreiung des Individuums? Der Gentleman-Blog sucht nach Antworten.

Sep 07

Woran erkennt man einen Gentleman?

Gentleman - Das unbekannte Wesen

Dass der Gentleman zur Zeit eine Renaissance erlebt, ist erfreulich. Dass er dabei allzu oft auf äußerliche Merkmale reduziert wird hingegen nicht. Wer glaubt, dass alles nur eine Frage des richtigen Anzugs und der passenden Schuhe ist, hat etwas Grundsätzliches verpasst: ein Gentleman zeichnet sich vor allem durch seinen Charakter aus, nicht durch die Garderobe.

Mrz 24

Ein Eimer voll Selbstwertgefühl gefällig? – Die Farbe macht’s!

Die Macht der Farben

Es ist wissenschaftlich bewiesen, dass man Farben bestimmte Wirkungen zuschreiben kann. Wohnpsychologe Uwe Linke erklärt im Gentleman-Blog, welche Farben wofür stehen, und wie man mit der richtigen Farbwahl sein Leben verbessern kann.

Warum Babys blau und rosa tragen

Mrz 21

Womanizer: Das gewisse Etwas namens Charisma

Womanizer haben das gewisse Etwas

George Clooney wird derzeit regelmäßig in Berlin gesichtet. Als Filmschaffender. Als Preisempfänger. Als Restaurantbesucher. Gern fällt eine Vokabel, wenn‘s um den Hollywood-Star geht: Womanizer. Aber was ist das überhaupt, ein Womanizer? Der Gentleman-Blog mit einer Betrachtung.

Jan 07

Nach der Trennung: Neuanfang als Chance

Wie ein Gentleman mit einer Trennung umgeht

Sitzen gelassen zu werden ist sicherlich eine der unerfreulichsten Episoden im Leben. Bei einem solchen emotionalen Tiefschlag nicht die Contenance zu verlieren und sich stattdessen wie ein Gentleman mit der Situation zu arrangieren, macht nicht nur den Abschied leichter, sondern auch den Neuanfang. Der Gentleman-Blog gibt praktische Tipps, wie Sie die losen Enden bei einer Trennung verknoten und die Trauerphase für Ihre persönliche Entwicklung nutzen können.

Jan 02

Honne und Tatemae – Vom wahren und öffentlichen Gesicht

Honne-Tatemae–Prinzip aus Japan

In der japanischen Gesellschaft unterscheiden die Menschen streng zwischen ihren echten Gefühlen (Honne) und dem Bild, das sie in der Öffentlichkeit darstellen (Tatemae). In der westlichen Welt hingegen weicht die Abgrenzung zwischen Privatem und Beruflichem immer weiter auf. Welche Vor- und Nachteile hat das Verhalten nach dem Honne-Tatemae-Prinzip, und was kann man als Gentleman vom fernen Osten lernen?

Dez 03

Der Gentleman und der Ehrgeiz

Ehrgeiz ist eine Tugend! Jedensfalls meistens.

Der Ehrgeiz. Selbst bei harmlosen Veranstaltungen wie Brettspielen oder sportlichen Wettkämpfen tritt er auch bei Erwachsenen oftmals recht deutlich und manchmal unfreiwillig komisch zu Tage. Im Gegensatz zum Engagement, dass sich altruistischen Zielen widmet, steht beim Ehrgeiz die persönliche Zielerreichung im Fokus. Ist Ehrgeiz deswegen etwas schlechtes? Und was sagen die Philosophen dazu? Der Gentleman-Blog geht auf Spurensuche.

Sep 13

Das feinfühlige Geschlecht? – Männer und der Stress

Wir Männer halten uns gerne für unendlich robust und widerstandsfähig, schwören auf den klaren Kopf und wähnen uns als Herr der Lage. Wissenschaftliche Studien lassen dieses Selbstbild leider in einem völlig anderen Licht erscheinen. Der Gentleman-Blog präsentiert die Ergebnisse verschiedener Studienergebnisse über Männer.

Sep 09

Was ist eigentlich ein Gutmensch?

Gutmensch - Was ist das eigentlich?

Der Gutmensch. In Talkshows und politischen Diskussionsrunden ist er ein Dauergast, ein Gespräch über Gutmütigkeit schwerlich ohne ihn aus. Doch was hat es mit diesem guten Menschen wirklich auf sich? Der Gentleman-Blog wagt eine kritische Betrachtung des Begriffs und dem häufig despektierlichen Umgang mit dem Gutmenschen.

Jul 02

Superman gesucht – Wie wichtig sind Idole für uns?

Darf man in unserer Zeit noch Idole haben, oder ist dies ein Zeichen von Schwäche? Können Vorbilder uns einen verlässlichen Leitfaden für unser Leben geben? Der Gentleman-Blog begibt sich auf Spurensuche jenseits von Batman, Superman und Co.

Mai 13

Mitgefühl gegenüber Fremden? Fehlanzeige!

Ein sonniger, wolkenloser Vormittag: Ernste Anzugträger, brave Hausfrauen, lustlose Schüler, staunende Touristen und aufgekratzte Teenager auf Klassenfahrt. Es herrscht ansteckende Hektik, der Geruch von Schweiß und fettigem Essen liegen gleichermaßen in der Luft. Alles scheint in Bewegung und zelebriert den ewigen Kult um die unbegrenzte Mobilität. Doch Moment, nicht alle machen mit beim zeitlosen Tanz um Konsum und schnelle Ablenkung. Ein hilfloser Mann liegt leblos auf dem nackten Pflaster. Er atmet schwer und röchelt schwach. Es dauert lange, bis sich jemand um ihn kümmert.

Apr 23

Warum gelegentliche Aggressionen wichtig sind

Agressionen rauslassen

Die wenigsten Menschen haben gelernt mit Angst und Schmerz umzugehen. Sie können die Ohnmacht, die sich daraus ergibt, kaum aushalten und zeigen sich ihren Mitmenschen daraufhin wütend und aggressiv. In unserer Gesellschaft darf diese Aggression aber nicht offen gezeigt werden, daher wird diese vielfach in andere Verhaltensmuster umgeleitet. Therapeut Uwe Linke erklärt im Gentleman-Blog, zu welchen Ausweichmechanismen viele Menschen neigen und welche Gefahren ihnen innewohnen.

Feb 29

Partnerschaft: Reinigende Gewitter wichtig für den Erhalt der Liebe

Würden sich beide Partner ihre Aggression und ihren Ärger offen mitteilen, besteht die große Wahrscheinlichkeit, dass beide ihr Ärgergefühl loswerden. Hält man aber das eigentliche Gefühl unter Verschluss, entsteht ein Dampftopf, der irgendwann zu explodieren droht. In diesem Fall ist dann eine Rettung kaum noch möglich. Die meisten Menschen befürchten bei Aggressionen sowie offener und deutlich geäußerter Kritik, Ablehnung und eine mögliches Ende einer Beziehung. Daher bevorzugen die meisten Menschen die umgeleiteten Aggressionen. Der scheinbare Vorteil ist sofort klar: Vor dem Anderen kann man als moralisch einwandfrei gelten, schließlich hat man sich ja scheinbar tadellos verhalten. Der Preis dafür ist hoch: Der unterschwellig geäußerte Ärger führt dazu, dass Partner sprichwörtlich verrückt gemacht werden, Depressionen bekommen oder sich schlicht zurückziehen.