‘Antike’ – Alle Artikel

Jan 16

Flirten wie die Alten Römer: Tipps vom Dichter Ovid

Historische Knigge-Regeln - Flirten wie im alten Rom

„Durch Sauberkeit errege dein Körper Wohlgefallen.“ Das hört sich doch eigentlich nach Werbung für ein Duschgel an. Tatsächlich hat der Satz um die 2000 Jahre auf dem Buckel – stammt er doch aus dem Werk »Die Kunst des Liebens« (Ars Amatoria) von Ovid. Wenn man so will, handelt es sich dabei um den ersten Flirt- und Benimmratgeber der Literaturgeschichte. Christoph Sauer stellt im Gentleman-Blog die historischen Knigge-Regeln des römischen Dichters vor.

Okt 03

Geschichte der Mode (2): Kleidung in der Antike

Nacktheit galt in Zeiten des alten Ägypten keineswegs als anstößig und war auch nicht wie in den folgenden Jahrtausenden etwa verpönt. Kleidung stellte einen Luxus dar und die Beschaffenheit ihrer Materialien grenzte die adelige von der bürgerlichen Gesellschaft ab. Später in der griechischen Antike setzte sich die Tunika durch, die jeder individuell und nach seinem Geschmack tragen konnte. Zum Ende des Römischen Reiches gab es bereits strengere Vorschriften was das Tragen gewisser Kleidungsstücke anging und auch der Trend sich modisch an Königshäusern zu orientieren, setzte sich durch.