‘Blumen’ – Alle Artikel

Feb 11

Valentinstag – Mitmachen oder boykottieren?

Valentinstag - Pro und Contra

Alle Jahre wieder. Der Valentinstag naht. Der Gentleman-Blog beleuchtet Pro und Contro des Tages der Verliebten und spricht eine Empfehlung aus.

Mai 07

Guerilla Gardening – Ziviler Ungehorsam erwünscht

Innerstädtisches Gärtnern erfreut sich augenblicklich einer hohen medialen Aufmerksamkeit. Doch was steckt hinter dem Trend “Gurerilla Gardening” aus den USA? Stellt das Samenverteilen in Städten gar eine Straftat dar und was hat das Ganze mit dem Bild des modernen Gentlemans zu tun? Lesen Sie im Gentleman-Blog, wann und wie zivilier Ungehorsam auch mal erwünscht sein kann.

Jun 14

Schick durch die Blume – Die Knopflochblume

Von Oscar Wilde, einem der bekanntesten Dandys der Geschichte ist folgendes Zitat überliefert: „Eine perfekte Boutonnière ist die einzige Brücke zwischen Natur und Kunst.“ Dass er damit bereits eine sehr spezielle Form der Boutonnière meinte, braucht wohl nicht eigens erwähnt zu werden. Ganz allgemein ist eine Boutonnière jede Art von Schmuck, der im Reversknopfloch des Sakkos getragen wird. Die Betonung liegt dabei auf „in“, denn ein Gentleman trägt höchstens dann eine Blume mit Sicherheitsnadel am Revers, wenn er dazu gezwungen wird.

Feb 11

Der Ursprung des Valentinstags und die Bedeutung der Blumen

Valentinstag gleich Blumentag. Jedes Jahr beglücken Männer am 14. Februar Frauen mit Blumen. Um den Ursprung des Valentinstags und des Blumenschenkens ranken sich viele Legenden. Eine der bekanntesten Legenden geht auf den katholischen Bischof Valentin von Terni zurück. Er soll im dritten Jahrhundert n. Chr. verliebte Paare trotz Verbot des Kaisers Claudius II. getraut haben. Den frisch Verheirateten soll er anschließend Blumen aus seinem eigenen Garten geschenkt haben.

Um den Valentinstag ranken sich viele verschiedene Legenden

In England und Frankreich geht der Valentinstag auf die Annahme zurück, dass der 14. Februar den Beginn der Paarungszeit der Vögel darstellt. So steht der Tag für das Erwachen der Frühlingsgefühle. Einer weiteren Legende zufolge, wurden der römischen Göttin Juno, Schützerin von Ehe und Familie, jeweils am 14. Februar Blumenopfer gebracht. Daraus ergab sich der Brauch, Frauen an dem Tag mit Blumen zu beschenken.