Posts Tagged ‘Farben’

Mrz 24

Ein Eimer voll Selbstwertgefühl gefällig? – Die Farbe macht’s!

Die Macht der Farben

Es ist wissenschaftlich bewiesen, dass man Farben bestimmte Wirkungen zuschreiben kann. Wohnpsychologe Uwe Linke erklärt im Gentleman-Blog, welche Farben wofür stehen, und wie man mit der richtigen Farbwahl sein Leben verbessern kann.

Warum Babys blau und rosa tragen

Feb 06

Stiltipp – Schuhe und Gürtel aus einer Farbe

Ein kleines, aber unverzichtbares Detail in der Garderobe eines Gentlemans zeigt, ob Mann auch die modischen Feinheiten beherrscht: der Gürtel. Nüchtern betrachtet ist der Herrengürtel eine simple Konstruktion aus einem Stück Leder und einer Metallschnalle, doch erweist er sich bisweilen als modisches Zünglein an der Waage. Der Gentleman-Blog zeigt, wie der richtige Gürtel nicht länger ein Glücksfall bleibt – mit Schuhen und Gürteln aus einem Guss.

Aug 09

Wirkung von Farben auf Mitmenschen – Kleidung im Vorstellungsgespräch

Über die passende Kleiderwahl beim Vorstellungsgespräch gibt es bereits jede Menge Artikel und Tipps im World Wide Web. Wie sieht es jedoch mit der Farbwahl aus? Spielt auch diese im Einstellunggespräch eine Rolle bei der Entscheidung der Entscheider für oder gegen Sie als neuen Mitarbeiter?

Ihre Kleidung, und damit auch deren Farbe, hat Signalwirkung. Sie ordnen sich damit optisch einer bestimmten Gruppe zu, bzw. werden durch Ihr Gegenüber einer zugeordnet. Sorgen Sie also dafür, dass Sie in der Kategorie landen, die Sie anstreben.

Nov 23

Nach der Farbberatung… Wie benutzt man einen Farbpass?

Nach einer Farbberatung ist ein Farbpass bei der Auswahl der passenden Farben z.B. beim Einkaufen eine große Hilfe. Er zeigt an, ob der Farbton des gewünschten Kleidungsstücks mit der Ihnen empfohlenen Farbpalette harmoniert.

Zuerst einmal sollte man verstehen, dass sich die Anzahl der Farben, die Ihnen stehen, nicht auf die 36 oder 48 Nuancen Ihres Farbpasses beschränken, sondern dass diese nur eine Beispielauswahl darstellen. Es gibt 1000e Farben, die beispielsweise einem Sommertypen stehen, diese bekommt man aber natürlich nicht alle in einem Farbpass unter.

Aug 10

Vor Ort: Farbberatung für das passende Outfit

Nicht nur Kleider machen Leute, sondern auch die Farben ihrer Kleider. Manchen Menschen stehen bestimmte Farben und Farbtöne deutlich besser als anderen. Zu wissen, welche Farben einem gut zu einem passen, macht den Einkauf einfacher und zielsicherer. In einer professionelle Farbberatung erfährt man, welche Farben den eigenen Typ unterstreichen – und welche eher nicht. Der Gentleman-Blog war bei der Berliner Imageberaterin Sophie B. Krüger vor Ort und hat die Farbberatung im Selbstversuch ausprobiert.

Wirkung auf Mitmenschen abhängig von der Farbe der Kleidung

Mai 20

Die richtige Farbwahl: Welche Farben passen zu mir?

Grün ist nicht gleich Grün. Und Rot ist nicht gleich Rot. Da wären Ziegelrot, Kirschrot, Ferrarirot, Himbeerrot, Blutrot, Zinnoberrot, Hummerrot und Scharlachrot – und das sind nur ein Zehntel der allgemein bekannten Rottöne. Aber welcher passt zu mir?

Diese Frage stellte ich mir schon früh, denn kräftiges Rot ist eine meiner Lieblingsfarben. In meinem Leben vor der Farbberatung(-sausbildung) konnte ich mir das auch nicht ganz klar beantworten. Immerhin fiel mir auf, dass ich in einigen meiner zahlreichen roten Pullover richtig toll aussah, in anderen aber irgendwie nicht so und ich fühlte mich sogar etwas unwohl darin, ohne dass es am Material gelegen hätte. Durch die „guten“ Shirts leuchteten meine Augen noch blauer als sonst, meine Lippenkontur wirkte klarer und mein Teint ganz frisch. In den anderen kam mir meine Haut oft fleckig gerötet vor, der Blick war irgendwie müde.

Der Unterfarbton macht die Musik

Mrz 19

Das persönliche Image

Das persönliche Image hat viel mit Glaubwürdigkeit zu tun. Man sagt zwar, „Kleider machen Leute“ und das hat auch seine Richtigkeit, dennoch sollten Inhalt und Form im Einklang sein. So stehen am Anfang der persönlichen Stilfindung die Fragen: „Wer bin ich?“ und „Wo will ich hin?“ ganz oben.

Branche gibt Kleidungs-Codes vor

Die Branche, in der man sich bewegt, gibt oftmals schon eigene Codes vor. Zwischen dem Outfit eines Bankmanagers und dem eines Geschäftsführers aus der Werbebranche können Welten liegen, obwohl beide gehobene Positionen bekleiden. In diesem Fall geht es um Begriffe wie: „Executive Business“, „Modern Business“, „Standard Business Casual“ usw.