‘Florian S. Küblbeck’ – Alle Artikel

Jan 16

Mode-Klassiker: Der beige Trenchcoat

Trenchcoat - Ein Mantel mit Geschichte

Eines der beiden Kleidungsstücke, die ihre herausragende Bedeutung für die klassische Herrengarderobe der Filmindustrie zu verdanken haben, ist der Trenchcoat. Anders als der Smoking – das zweite jener beiden Kleidungsstücke – wurde er einem breiteren Publikum überhaupt erst durch seine Auftritte in Klassikern wie «Casablanca» mit und an Humphrey Bogart bekannt. Seither ist er quasi unverzichtbares Requisit für jeden Filmdetektiv von Columbo über Derrick bis hin zu Remington Steele. Seine Ursprünge hat der Trenchcoat allerdings nicht unter Schauspielern und Ermittlern, sondern in den Schützengräben des Ersten Weltkrieges.

Dez 07

Smoking und Anzug: Unterschiede und Gemeinsamkeiten

Klein aber fein: Der Unterschied zwischen Anzug und Smoking

Was genau unterscheidet einen Smoking von anderen Anzügen? In Sachen Schnitt und Verarbeitung gibt es keine nennenswerten Unterschiede – hier gelten ausnahmslos die Regeln des guten Anzugs. So ist auch der Smoking seiner Grundkonzeption nach ein dreiteiliger Anzug aus Sakko, Hose und Weste – über eine Ausnahme von dieser Regel wird noch etwas später zu sprechen sein. Außerdem kann auch die Smokingjacke einreihig oder zweireihig zu knöpfen sein, und ihre übrige Konstruktion ist weitgehend identisch mit der einer Anzugjacke oder eines Sportsakkos.

Die Details machen den Unterschied

Okt 25

How to: Jeans stilvoll kombinieren

Jeans stilvoll kombinieren

Was früher der unkomfortable Stoff der Jeans war, ist heute ihr Formalitätsgrad: angreifbar. Während die einen am liebsten immer und zu jeder Gelegenheit Jeans tragen würden – und dies mitunter sogar tun –, verdammen die anderen diese Hose als Arbeitergewand zu einer Beschränkung auf die informellsten Trageanlässe. So ist es fast unmöglich, eine allgemeine Leitlinie zur Angemessenheit von Jeans in der Garderobe des modernen Mannes zu formulieren – dafür ähneln sich einzelne Lebensentwürfe und damit verbundene Dresscodes mittlerweile einfach zu wenig. Wohl aber gibt es einen gewissen Kanon allgemein akzeptierter Kombinationen mit Jeans, die sich für bestimmte Situationen und Umfelder eignen.

Mai 21

Auf den Hut gekommen

Panama-Hut

Gentleman-Blog-Autor Florian S. Küblbeck hadert. Mit dem sich ankündigenden Sommer beginnt auch wieder die Hut-Saison, doch er hat beobachten müssen, dass fast immer nur diejenigen Hut tragen, die sich ansonsten wenig um ein akzeptables Outfit scheren. Eine Stilkritik.

Feb 08

Darf ich bitten? – Tipps zur Ballsaison

Die Ballsaison ist bereits in vollem Gange. Die Zeit zwischen Neujahr und Aschermittwoch ist traditionell die Zeit im Jahr, der die Freunde klassischer Abendgarderobe besonders entgegenfiebern. Schließlich bieten sich zu keiner anderen Jahreszeit mehr gesellschaftliche Verpflichtungen und Gelegenheiten, die es im Frack oder Smoking zu bestreiten gilt. Stil-Experte Florian S. Küblbeck gibt im Gentleman-Blog Tipps zur Ballsaison.

Dez 21

Wozu brauchen wir Dresscodes?

Dresscode - Lust oder Last?

Wozu brauchen wir eigentlich all die vielen Dresscodes, die für Leute, die sich „einfach nur anziehen“ wollen, so schwierig zu durchschauen sind? Wäre es nicht einfacher, diesen Haufen überflüssiger Regeln einfach abzuschaffen und jedem die Wahl seiner Kleidung selbst zu überlassen? Kurz: Kann man sich den Regelkram nicht einfach sparen? Ich behaupte, es wäre keinesfalls einfacher, sondern deutlich komplizierter und außerdem auf fatale Art und Weise ergebnisoffen, auf Regeln in der Mode zu verzichten.

Nov 07

Winterzeit ist Halswärmzeit

Halswärmer

Die kalten Herbst- und Wintermonate sind traditionell die Zeit, in der sogar hartgesottene Kragen-offen-träger über Möglichkeiten nachdenken, vermittels Halsschmuck im weitesten Sinne zumindest ein klein wenig Wärme zwischen Kopf und Brust einzufangen – und kommen in ihrem Ideenreichtum meist nicht weiter als bis zur Krawatte. Gentleman-Blog Gastautor Florian S. Küblbeck nennt stilvolle, wärmende Alternativen.

Okt 10

Bedrohte Tucharten

Klar, die großen Namen der Stoffwelt kennt Mann: Popeline, Twill, Cord und wie sie alle heißen. Dem internet-affinen Gentleman ist — berechtigtem Lob in nahezu allen Onlinepublikationen sei Dank — mittlerweile auch Fresko ein Begriff. Doch was ist mit den übrigen Geweben aus der zweiten Reihe? Mit denen, die nur selten in den Regalen der Herrenausstatter zu finden sind? Die kennt man nicht, über die spricht man nicht. Schade eigentlich, denn so gibt man sie dem Vergessen preis und opfert damit Vielfalt und Abwechslung im Kleiderschrank. Hier eine kleine Liste bedrohter Tucharten, die eindeutig mehr Aufmerksamkeit verdienen.

Sep 08

Heiß-kalter Sommer erfordert eine Garderobe der Extreme

Der diesjährige Sommer macht es uns wirklich nicht leicht. Nicht nur, dass er sich großteils schlichtweg überhaupt nicht zeigt und uns stattdessen mit Regen, herbstlich-kühler Luft und mitunter heftigen Windböen – pardon – nervt. Die wenigen Tage, an denen er sich die Ehre gibt, glänzen dafür durch Temperaturen jenseits von gut und böse, garniert durch Luftfeuchtigkeit, die jedem arbeitenden Menschen den Büroalltag zur wahren Qual werden lässt. Kurzum: Ein Sommer der Extreme. Damit Sie die verbleibenden Sommertage möglichst elegant bewältigen können, lesen Sie hier meine Tipps für die Garderobe der Extreme.

Jul 21

Modemesse – What a Pitti

Als unser Gentleman-Blog Gastautor Florian Küblbeck die Pitti Immagine Uomo besuchte, musste er feststellen, dass klassisch gekleidete Männer selbst auf einer Herrenmodemesse im italienischen Florenz ein Auslaufmodell zu sein scheinen. Doch es gibt Hoffnung, denn auch die neuen, szenigen Outfits kommen nicht ohne klassische Elemente der Herrenmode aus.

Jun 23

Die Sache mit der Krawatte

Die Krawatte hat mittlerweile, das ist kein Geheimnis, einen alles andere als leichten Stand in der Herrenmode. Viele halten sie für ein überkommenes Relikt einer zugeknöpften Mode. Einige gehen sogar soweit, zu prognostizieren, wir würden in wenigen Jahren überhaupt keine Krawatten mehr tragen. Abgesehen davon, dass die Krawatte weit davon entfernt ist, eine modische Kurzzeiterscheinung zu sein (ihr Name leitet sich einer Legende zufolge vom Halstuch kroatischer Soldaten ab), stimme ich dieser Prognose nicht zu.

Jun 14

Schick durch die Blume – Die Knopflochblume

Von Oscar Wilde, einem der bekanntesten Dandys der Geschichte ist folgendes Zitat überliefert: „Eine perfekte Boutonnière ist die einzige Brücke zwischen Natur und Kunst.“ Dass er damit bereits eine sehr spezielle Form der Boutonnière meinte, braucht wohl nicht eigens erwähnt zu werden. Ganz allgemein ist eine Boutonnière jede Art von Schmuck, der im Reversknopfloch des Sakkos getragen wird. Die Betonung liegt dabei auf „in“, denn ein Gentleman trägt höchstens dann eine Blume mit Sicherheitsnadel am Revers, wenn er dazu gezwungen wird.

Mai 23

Interview mit Florian S. Küblbeck: “Die Deutschen haben Angst davor, sich falsch anzuziehen”

Autor und Coach Florian S. Küblbeck schreibt seit Anfang 2009 im Stilmagazin eine regelmäßige Kolumne zum Thema „Grundsteine einer nachhaltigen Herrengarderobe“. Seit Oktober 2010 betreut er auch federführend den redaktionellen Teil des Magazins. Im Interview mit dem Gentleman-Blog spricht er über seine Leidenschaft für Herrengarderobe, den typisch deutschen Stil und das richtige Outfit auf einer Hochzeit.