Posts Tagged ‘Geschichte’

Jun 05

Ein Besuch im Museum: Nicht nur gucken, auch anfassen

Besuch im Museum

Museen sind langweilige und verstaubte Orte? Mitnichten! Nicht nur in London oder Neywork gibt es tolle Museen. In Deutschland gibt es über 6.000 Ausstellungshäuser aus den verschiedensten Themengebieten. Vom Naturkundemuseum über das Modemuseum bis hin zum Computerspielmuseum ist für jeden etwas dabei. Der Gentleman-Blog zeigt: Vielfach kann man im Museum nicht mehr nur gucken, sondern die Dinge auch erleben. Audioguides, interaktive Elemente und Co. machen es möglich.

Mai 16

Levi´s 501 – Die Geschichte der Kult-Jeans

Der Klassiker: Levi's Jeans 501

Diesmal widmen wir uns ausnahmsweise mal nicht den typischen Klassikern der Herrenmode wie dem Anzug oder dem Hemd, sondern einem eher freizeitlichen Kult-Kleidungsstück, das es bis heute schafft Generationen für sich zu begeistern.

Mai 13

Suit up, Gentlemen! Dresscodes, Statistiken & Historisches zum Anzug

Anzug-Fakten

Wenn ein Mann in einen Anzug schlüpft, gibt es jede Menge Do’s & Don’ts zu beachten. Diese Infografik klärt auf: Was zeichnet den Business, Casual und stylischen Look aus? Welche Faux-Pas’ lauern, und welche Regeln gelten für die Accessoires? Außerdem: Fakten, Statistiken und Historisches zum Anzug.

Apr 16

Die Geschichte der Armbanduhr

Geschichte der Armbanduhr

Eine Armbanduhr ist weit mehr als ein Gerät zur Messung der Zeit. Ganze Folianten und regelmäßig erscheinende Magazinausgaben sind dem Thema Armbanduhr, den verschiedenen Herstellern und gar einzelnen Modellen gewidmet. Doch was macht die Faszination für die edlen Zeitmesser fürs Handgelenk aus?

Apr 11

Augusta und das Masters: Grandioser Anachronismus

Golf-Anekdoten vom Augusta-Masters

Wie im Tennis die Grand Slams, so gibt es auch im Golf vier Major-Turniere. Den Auftakt macht alljährlich in der ersten vollen April-Woche „The Masters“. Das einzige der „Big Four“ mit festem Austragungsort steckt voller Rituale und Pittoresken. Der Gentleman-Blog blättert durch Fama und Fakten.

Mrz 09

Kubanische Zigarren: Mythos und Geschichte

Zigarren aus Kuba: Geschichte und Mythos

Kubanische Zigarren sind ein Alltime-Klassiker ähnlich Derby- oder Oxford-Schuhen. Jeder Aficionado, so nennt man einen Liebhaber von Zigarren, hat dazu eine Meinung. Insbesondere die älteren Semester und die klassischen Zigarrenraucher werden ins Schwärmen verfallen und darauf bestehen, dass kubanische Zigarren nach wie vor die besten der Welt sind. Doch worauf basiert dieser Mythos, und ist die Qualität wirklich so außergewöhnlich? Der Gentleman-Blog bringt Licht in den Nebel.

Jan 28

Die Geschichte der Unterhose: Vom Feigenblatt zur modernen Retroshorts

Die Geschichte der Unterhose – Ein langer Weg bis zur modernen Herren-Unterhose Bild:JOCKEY

Den Herren dieser Welt wurde es nicht leicht gemacht da anzukommen, wo der moderne Mann heute steht: in einer bequemen Unterhose – Slip, Boxershorts oder Pants – je nach persönlicher Vorliebe. Was heute selbstverständlich erscheint hat eine lange, und im wahrsten Sinne des Wortes „harte“ Entwicklung hinter sich. Der Gentleman-Blog präsentiert die Geschichte der Unterhose.

Dez 09

Faszination Weihnachtsmarkt

Auch das kleinste Städtchen kommt heute nicht mehr ohne eigenen Weihnachtsmarkt aus. Doch worin liegt eigentlich der Reiz am dichten Gedränge vor den kleinen Holzbuden bei Minusgraden? Der Gentleman-Blog begibt sich ins Getümmel.

Nov 27

Die Geschichte des Adventskalenders

Nie gab es in den Geschäften mehr Adventskalender zu kaufen als heute. Trotz des überwältigenden Angebots sind die traditionellen Weihnachtsboten in den meisten Fällen austauschbar und unpersönlich. Der Gentleman-Blog zeigt Alternativen zu den Standard-Adventskalendern.

Jul 10

Die Geschichte des Kaffees…Danke Holland!

Die Kaffee-Geschichte und die Seefahrt gehören eng zusammen

Wenn wir heute über die Geschichte des Kaffees und die Verbreitung des Kaffeeanbaus in der Welt und damit über ein breites Spektrum verschiedener Aromen sprechen, denken wir oft an Brasilien, Kenia, Guatemala oder Äthiopien. Dass wir dabei in Sachen Kaffeeverbreitung auch unseren holländischen Nachbarn viel zu verdanken haben, wissen die wenigsten. Thomas Marko vom Kaffeefachwerk Berlin beschreibt im Gentleman-Blog die Geschichte und Verbreitung des Kaffees und verrät, was die Holländer damit zu tun haben.

Sep 23

Die Geschichte der Mode (1) – Am Anfang war das Fell

Die Ursprünge der Kleidung und der Mode, wie wir sie heute kennen, liegen bereits viele Jahrtausende zurück und reichen bis in die Anfänge der Menschheitsgeschichte. In unserer neuen Serie zur „Geschichte der Mode“ zeichnen wir die Entwicklung der Mode vom reinen Schutz vor Umwelteinflüssen, über die Abgrenzung verschiedener Standes­zugehörigkeiten, bis hin zum Ausdruck der individuellen Persönlichkeit nach.

Jul 10

Business-Etikette – Was ist das und woher kommt sie?

Die Bezeichnung Business-Etikette hat sich durchgesetzt als Zusammenfassung aller Etikette-Regeln, die der Mensch – in der Regel derjenige, der in einem Büro seinen Arbeitsplatz hat – während seines beruflichen Einsatzes zu beachten hat. Ich finde den Ausdruck „Business-Etikette“ nicht gut. Denn es gibt keine „Gebrauchsetikette für das gesellschaftliche oder Zivilleben“ und demgegenüber Regeln für das menschliche Miteinander im Business. Richtig ist, dass man im Verhältnis zum Kunden und Geschäftspartner nicht wissen muss, wie man formvollendet einen Heiratsantrag stellen muss, aber muss man das überhaupt wissen? Die große Mehrzahl von Regeln über den Umgang von Menschen untereinander gelten doch im Business ebenso wie im Privatleben. Und so war es immer.

Herrschaftshäuser Ursprungsorte der Benimmregeln

Jun 04

Kleine Kulturgeschichte des Unterhemds

Das Unterhemd des Mannes. Notwendiges Übel oder gern getragenes Kleidungsstück? Kaum ein männliches Kleidungsstück ist so umstritten wie das Unterhemd. Dabei ist es ein grundehrliches Stück Stoff. Sein Name sagt bereits, worum es sich dabei handelt: Um ein Wäschestück, das unter dem Hemd getragen wird. Nicht mehr und nicht weniger. Genauso pragmatisch und funktional wie seine Benennung, ist sein Einsatz bis heute. Jedoch haben sich die Bedürfnisse des Mannes geändert: Nicht unbedingt notwendig scheint es für die meisten – aber wenn, dann soll es bitte modern, angenehm zu tragen und unsichtbar sein.

Das Unterhemd – wie alles begann

Mai 01

Kurze Geschichte der Schleife – Accessoire seit dem 17. Jahrhundert

Schleife


Wer in der Kulturgeschichte der Schleife stochert, wird bis in die Zeit des Sonnenkönigs, Ludwig XIV. vordringen. Der franzöische Herrscher hatte im 17. Jahrhundert ein Regiment kroatischer Soldaten, die durch ihre eigenartig geknoteten Halstücher auffielen und der Legende nach die Damen am Hofe mit den “Fliegen”, wie sie im Volksmund auch genannt werden, beeindruckten. Die Namensgebung der Krawatten geht darauf zurück, dass die Franzosen die angesprochenen Kroaten „croat“ aussprachen. Dank Herzogin Louise von Lavalliere entstanden aus den Krawatten die Schleife.

Apr 23

Die Geschichte des Hemdes

Die Vokabel “Hemd” stammt von dem althochdeutschen Wort “Hemedi” ab, was “Haut”bedeutet. Die zweite Haut als Kleidungsstück kann auf eine lange Geschichte zurückblicken. War es zu seinen Anfangszeiten um das Jahr 1000 vor Christus noch ein einfaches, bodenlanges Hemd ohne Knöpfe, hat es sich über die Jahrhunderte immer weiter entwickelt. Im Mittelalter waren Hemden mit austauschbaren Krägen versehen und wurden zumeist als Unterhemden verwendet. Im 18. Jahrhundert wurden Hemden dann erstmals auch als Oberhemden getragen und zum Anfang des 20. Jahrhunderts traten Hemden dann schließlich zum ersten Mal in der heute bekannten Form mit Knöpfen entlang der kompletten Vorderseite in Erscheinung. Das Hemd mit festem Kragen etablierte sich und dominiert bis heute den Markt. Mit einer rückläufigen Verbreitung der Weste unter dem Anzug kam in den 60er-Jahren die Hemdtasche als Ausstattungsdetail dazu und wird seitdem in unterschiedlichsten Schnittformen verwendet.