‘Schleife’ – Alle Artikel

Aug 03

Krawatte, Fliege, Einstecktuch – Eine Typfrage

Stephan Hauner von Peacon-Munich im Krawatten-Interview

Richtig eingesetzt, runden Krawatten, Schleifen und Einstecktücher das Erscheinungsbild eines Mannes perfekt ab. Hier kann man viel richtig, aber auch einiges falsch machen. Der Gentleman-Blog hat nachgefragt bei Stephan Hauner, Inhaber vom Peacon Munich, einem Anbieter für exklusive Herren-Accessoires. Er erklärt, welches Accessoires zu welchem Anlass passt, welchen Krawattenknoten jeder Mann beherrschen sollte, und warum die Krawatte trotz der Casualisierung der Gesellschaft nicht vom Aussterben bedroht ist.

Nov 07

Winterzeit ist Halswärmzeit

Halswärmer

Die kalten Herbst- und Wintermonate sind traditionell die Zeit, in der sogar hartgesottene Kragen-offen-träger über Möglichkeiten nachdenken, vermittels Halsschmuck im weitesten Sinne zumindest ein klein wenig Wärme zwischen Kopf und Brust einzufangen – und kommen in ihrem Ideenreichtum meist nicht weiter als bis zur Krawatte. Gentleman-Blog Gastautor Florian S. Küblbeck nennt stilvolle, wärmende Alternativen.

Mai 01

Kurze Geschichte der Schleife – Accessoire seit dem 17. Jahrhundert

Schleife


Wer in der Kulturgeschichte der Schleife stochert, wird bis in die Zeit des Sonnenkönigs, Ludwig XIV. vordringen. Der franzöische Herrscher hatte im 17. Jahrhundert ein Regiment kroatischer Soldaten, die durch ihre eigenartig geknoteten Halstücher auffielen und der Legende nach die Damen am Hofe mit den “Fliegen”, wie sie im Volksmund auch genannt werden, beeindruckten. Die Namensgebung der Krawatten geht darauf zurück, dass die Franzosen die angesprochenen Kroaten „croat“ aussprachen. Dank Herzogin Louise von Lavalliere entstanden aus den Krawatten die Schleife.

Mrz 05

Mit Schleifen gegen den Einheitslook




Nur wenige Männer tragen Schleifen – warum eigentlich? Schließlich sprechen viele Vorteile für das Tragen einer Schleife. Zum einen praktische Gründe, wie „die Fliege hängt beim Mittagessen nicht in der Suppe“, „sie stört nicht beim Arbeiten“ oder „sie erlaubt mir eine große Bewegungsfreiheit“.

Schleife individueller und auch deutlich praktischer als eine Krawatte

Ein weiterer, entscheidender Grund lautet: Jeder Mann, der sich für Schleife statt Krawatte entscheidet, kann damit optisch seine Individualität ausdrücken und Persönlichkeit unterstreichen.

Dez 03

Schleife tragen kommt wieder

Schleife


Auf den Laufstegen dieser Welt gab es in der jüngsten Vergangenheit ein regelrechtes Comeback. Viele Modemacher schicken ihre männlichen Models wieder mit Schleife auf den Catwalk.

Die Schleife stellt die Alternative zur Krawatte dar und wird zum Hemd getragen. Bei einer Schleife handelt es sich um ein gebundenes etwa 20 cm bis 100 cm langes Textilband, das mit zwei Schleifen und zwei Enden den Träger schmückt. Ihr Synonym lautet „Schmetterlingsflügel“, wobei sie im Volksmund oft auch Fliege genannt wird.

Schleife wird im Volksmund auch Fliege genannt

Was hat die Schleife für Vorzüge? Man(n) fällt auf! Eine Schleife unterstreicht die eigene Ausstrahlung. Männer, die auf Festlichkeiten Schleife tragen, begeben sich gegenüber Krawattenträgern bewusst in der zahlenmäßige Minderheit und strahlen dadurch Stärke und Selbstsicherheit aus. Zudem ist das Tragen einer Schleife auch ein Statement und ein Bekenntnis zu den Gesetzen der „alten Schule“.