‘Wein’ – Alle Artikel

Dez 03

Winterweine: Die besten Rotweine für den Winter

Richtigigen Rotweine für den Winter

Gerade noch hat man den letzten Schluck eisgekühlten Sommer-Weißweins beim Grillfest ausgetrunken – und schon ist es wieder Zeit für Zimtplätzchen und Gänsebraten. Als Weinlieber kann man sich aber trotz Schmuddelwetter und verstopfte Innenstädte sehr auf diese Jahreszeit freuen, denn bei eisigen Temperaturen kann man wieder wunderbar kräftige Rotweine genießen. Damit ist beileibe kein Glühwein gemeint oder eine rotweingetränkte Bratensauce, sondern geschmackvolle Winterrotweine! Der Gentleman-Blog zeigt, welcher Rotwein in dieser Jahreszeit zu welchem Essen passt, und welcher Winterwein sich als Geschenk eignet.

Sep 28

Crashkurs Wein und Essen – Foodpairing leicht gemacht

buchrezensionen_essen_und_wein

Welcher Wein passt denn nun wirklich zu welchem Essen? Der lockere “Crashkurs Wein und Essen” verspricht die Lösung auf diese Frage, die Hobby-Köche und Wein-Liebhaber seit jeher beschäftigt. Das Buch arbeitet mit einer einfachen Farbskala, die hilft Fehler zu vermeiden und mit dem richtigen Tropfen mehr aus Ihren Speisen herauszuholen. Weinkenner Roland Graf hat das Buch für den Gentleman-Blog gelesen und stellt es vor.

Aug 14

Wein und seine Qualitätsstufen: Merkmale und Preise

Im Wein liegt die Wahrheit

Kenner wissen: Zwischen Qualität und Hochgenuss gibt es beim Wein meist einen unmittelbaren Zusammenhang. Doch woran erkennen auch Gelegenheits-Weintrinker einen hochwertigen Tropfen? Der Gentleman-Blog erklärt, welche Qualitätsstufe sich hinter den Bezeichnungen Qualitätswein, Tafelwein, Landwein, Prädikatswein, Kabinett, Spätlese, Auslese, Beerenauslesen, Trockenbeerenauslese und Eiswein verbirgt.

Wein-Qualität in Stufen – Die Sache mit der Hochwertigkeit

Jul 06

Wein: trocken, halbtrocken, lieblich – Was ist was?

Weine - von lieblich bis trocken

Ein Gentleman muss nicht jeden einzelnen Wein auf der Welt kennen. Doch ein Blick auf das Etikett oder in die Weinkarte im Restaurant, verrät welche Geschmacksstufe ein Wein besitzt: trocken, halbtrocken, lieblich oder süß. Was bedeutet das eigentlich? Und warum kann Wein von ein und derselben Rebsorte mal trocken und mal süß schmecken? Der Gentleman-Blog klärt auf, was es mit den Geschmacksstufen auf sich hat, welche Vorschriften hierbei gelten und welcher Wein zu welchem Essen passt.

Mrz 13

Asiatische Küche meets deutschen Wein

Welchen Wein zu Sushi trinken?

Zwei Köstlichkeiten treffen sich zur verführerischen Liaison sensuelle!

Kaum eine Küche hat in den letzten Jahren einen solch fulminanten Siegeszug durch deutsche Lande angetreten wie die asiatische. Dabei geht es schon lange nicht mehr um den China-Imbiss an der Ecke, sondern um facettenreiche, variable feine Asia-Küche von Sushi bis Curries, von Kimchi bis Pho Bo, von Bami Goreng bis Tom Yam Gung. Doch was trinkt man eigentlich zu dieser herrlich würzigen, mal pikant-scharfen, mal süß-sauren, mal überraschend milden Küche? Hier bietet sich deutscher Wein sehr gut an, denn auch da gibt es eine verblüffend reiche Geschmackswelt.

Dez 10

Weingläser – Welches Glas zu welchem Wein passt

Weinglaeser und Co.
Es braucht keine unzähligen verschiedenen Weingläser für vollkommenen Genuss.

Die Positionen beim Thema Weinglas könnten bisweilen nicht unterschiedlicher sein. Da gibt es jene, die auf Spezialgläser schwören und für jede Rebsorte ein eigens geformtes Kunstwerk aus dem Schrank zaubern. Und andere wiederum trinken ihren Wein nur aus dem Senfglas des Vertrauens. Der Gentleman-Blog über Sinn und Unsinn verschiedener Weingläser.

Nov 13

10 Wein-Typen, die ein Gentleman getrunken haben muss!

10 hochwertige Weine

Wein, das unbekannte Wesen!
Oh du wunderbare, vielfältige, verwirrende, komplexe, undurchschaubare und faszinierende Welt des Weines. Wohl denen, die dort den Überblick haben und mit Kennerworten parlieren können. Doch was ist mit jenen, die nicht ihre ganze freie Zeit mit dem Thema ‘Wein‘ verbringen? Die Wein lieben, ihn genießen, ihm einen großen Platz einräumen, aber denen jede akademische Annährung an des Thema ein einziges Gräuel ist? Und gleichwohl auf dem gesellschaftlichen Parkett nichts mehr hassen, als dazustehen, wie ein ahnungsloser Depp?

Aug 25

Weinmessen: Fünf Survival-Tipps für Verkoster

Weinmesse-Knigge

Auf Weinmessen zeigen Winzer, was sie aus den roten und weißen Trauben gekeltert haben. Große Verkostungen mit mehreren hundert Weinen ermöglichen etwas, was die Probe im Keller nicht leisten kann: Sie bieten einen Querschnitt. Diese Möglichkeit sollte man möglichst lang aufrecht und ohne Lallen nutzen können. Denn wo Vielfalt den Tisch deckt, braucht’s auch einen Plan. Genau den liefert Wein-Kenner Roland Graf im Gentleman-Blog mit seinen Tipps, wie man sich stilvoll durch die zu kostende Weinfülle schlägt.

Jul 02

Verkork(s)te Verschluss-Sache – Alternativen zum Weinkorken?

Korken und Kork-Alternativen

Verpackungen, die in ihnen gelagerte Waren angreifen, sind normalerweise undenkbar! Doch beim Wein besteht dieses Risiko bei jeder Flasche – sofern sie einen Naturkorken, den traditionellen Verschluss edler Tropfen, trägt. Zwischen fünf und acht Prozent aller Weinflaschen werden aufgrund eines „Korkschmeckers“ ungenießbar. Wein-Kenner Roland Graf über die verkork(s)te Verschluss-Sache und Alternativen zum Korken.

Feb 09

Auf einen Portwein mit Senhor George Sandeman

Von wegen Altherren-Getränk! George Sandeman, Nachfahre des gleichnamigen Gründers der seit 1790 existierenden Wein-Dynastie Sandeman, plauderte mit dem Gentleman-Blog über die stilvolle Art, Portwein zu genießen. Dabei lies uns der 59-jährige auch seine Lieblingsrezepte für den portugiesischen Klassiker da.

Jan 23

Sherry – die individuellen Weine aus Andalusien

Ein Sherry ist weit mehr als ein Aperitif. Unser Gastautor und ausgewiesener Wein-Experte Matthias Martens über den Ursprung, die unterschiedlichen Sorten, die ideale Trinktemperatur, die Haltbarkeit und die ideale Lagerung eines der berühmtesten Weine der Welt.

Nov 08

Der wilde Wein eines Narrischen – Eine wahre Geschichte…

„ Bringen´s ma an Weeeeeeiin oba nix dazua song, bitte nix song…“

…da war er wieder, wilde rollende Augen und diese Stimme, eine Mischung aus Hans Moser und David Surkamp. Er fläzt sich an den Personaltisch des gut eingeführten Sternelokals und fordert: „Eeeeeiiiin Weeeeeeiin“. Das Ritual, seit einiger Zeit fast jeden Mittag, läuft jedes Mal ähnlich ab: Der gut gekleidete Gast wünscht Wein blind im Glas serviert, korrespondierend mit seinem ausgiebigen Mittagessen, einen nach dem anderen, je mehr desto besser, mindestens ein Glas pro Gang. An Gängen werden mindestens vier serviert, sie werden im Gegensatz zu den Gläsern nur halb geleert und abserviert – FDH de luxe. Mein wahnsinniger Gast fordert weiter „Weeeeeeiin“. Und er verkostet und genießt sichtlich und spekuliert und rätselt sich in Rage: „Weeeeeeiissburgunder, Schmäälz und Mineraalik“ „Baden?“ „Neeiin doch?“ „Unfassbar!“ Oder „Hammertannine“ „Fett“ „Wos is des?“

Aug 16

Der Sommer ist fast vorüber – Machen wir uns auf die Rotweinzeit gefasst…

Kapitel 1: Angelo Gaja und sein ›Darmagi‹

Väter und Söhne und die Übergabe eines Erfolgsunternehmens – ein Stoff für Romane und die Regenbogenpresse gleichermaßen. Selten gehen diese Übergaben reibungslos über die Bühne des Lebens. Auf der einen Seite die »Alten«: stark geprägt von ihrem Schaffen und dem langen Kampf um Erfolg; auf der anderen die »Jungen«: hitzig und im Bann vieler neuer Erkenntnisse, müssen und wollen sie sich beweisen, sind überzeugt davon, nicht nur genug Mut und Kraft, sondern auch neue Techniken verinnerlicht zu haben und Visionen umsetzen zu können.

Sorgen neue Ansätze in diversen Bereichen – beispielsweise im industriellen Sektor und im Dienstleistungssektor – recht häufig für genügend Reibungen, kann in Winzerfamilien, in denen eine schlechte Ernte die unternehmerische wie auch die familiäre Existenz unter Umständen erschüttert und bei deren Arbeit bedeutend mehr Fingerspitzengefühl und Intuition gefragt sind als bei der Produktion zahlreicher anderer Güter… In Winzerfamilien also kann das Forcieren geradezu avantgardistischer Ideen schon einmal zu einer enormen Belastung führen. So auch in der Winzerdynastie der Gajas, beheimatet in einem der bekanntesten Anbaugebiete Italiens: den Hügeln des Piemont.

Jun 11

Der Probeschluck oder Der lange Weg zum Weinkenner

Ein sehr gut befreundeter Sommelier, gibt auf die regelmäßige Frage, wie man denn am schnellsten etwas über Wein lernen könnte, oft die recht direkte Auskunft „Trinken!“. Damit meint er nicht mehr und nicht weniger, dass Weinwissen immer sehr eng mit praktischer Erfahrung und natürlich der Speicherung dieser erlernten Eindrücke verbunden ist. Oder anders ausgedrückt: Der Weg zum Weinkenner ist ein durchaus langer, aber es ist eine wirklich schöne Zeit. Das meiste Wissen über Wein habe ich mir allerdings angelesen, nachts wenn ich aus den diversen Restaurants in denen ich gearbeitet habe nach Hause kam. Ich hatte immer zwei oder drei Weinlexika auf dem Nachttisch und habe nachgelesen was wir am selben Abend alles serviert hatten, habe die mir schon bekannten Informationen verglichen und neue aufgesaugt, die meiner Vorgesetzten mit den aus den Büchern verglichen und ab und zu sogar in verschiedenen Lehrbüchern verschiedene Auskünfte bekommen. Viel mehr erfahren habe ich aber immer in den Stunden zuvor, in den Situationen am Tisch, wenn die Weine empfohlen wurden, beim Gang in den Weinkeller wo die Flaschen aus immensen Lagerbeständen nach verschiedenen Systemen gesucht und gefunden wurden und dann natürlich beim Öffnen und beim verkosten der Flaschen, beim Lehrmeister der Sommeliers und Weinkellner: beim Probeschluck.

Mai 17

Für einen guten Wein braucht man keinen Anlass

Oft kommen Kunden oder Fremde in unseren kleinen Weinladen Planet Wein am Gendarmenmarkt in Berlin und haben selbst eine Flasche Wein dabei, bekannte oder unbekannte Tropfen. Alle diese Weine und ihre Besitzer haben eine Geschichte, wie sie zueinander gefunden haben. Manchmal möchten die Besitzer diese Weine veräußern oder zumindest den Wert der Flasche erfragen. Allerdings wird ein seriöser Weinhändler nie einen Wein, schon gar nicht eine Einzelflasche kaufen ohne um die genaue Herkunft zu wissen, jedenfalls nicht für den Weiterverkauf. Manchmal greift man dennoch zu, und öffnet den Wein auf einer Verkostung oder einfach so aus Interesse, also auf eigenes Risiko und leider wird man auch oft enttäuscht.

Erwartungshaltung ist der größte Feind eines Genussmomentes